Kulmbach
Schule

So schön wird die neue Pausenhalle des MGF-Gymnasiums

Der Kreistag gab am Donnerstag weitere 320.000 Euro frei, damit das Projekt rechtzeitig zur 625-Jahr-Feier der Kulmbacher Schule fertig wird.
Artikel drucken Artikel einbetten
Anspruchsvolle Architektur - erstklassige Ausstattung: So schön wird die neue Pausenhalle des MGF-Gymnasiums. Foto: Stephan Tiroch
Anspruchsvolle Architektur - erstklassige Ausstattung: So schön wird die neue Pausenhalle des MGF-Gymnasiums. Foto: Stephan Tiroch
+2 Bilder
Noch schaut's am MGF-Gymnasium nach Großbaustelle aus. Aber man kann schon erkennen, dass der Neubau, der hier entsteht, etwas Besonderes ist. Unten Glas, oben eine grüne Fassade - Schulleiter Horst Pfadenhauer ist begeistert von der neuen Pausenhalle. Er schwärmt von der anspruchsvollen Architektur und der erstklassigen Ausstattung. "Ein Quantensprung für unser Gymnasium", sagt er und betont: "Jeder Cent für den Schulstandort Kulmbach ist gut und nachhaltig angelegt."


Bibliothek mit Internet

Neben großzügigen Aufenthaltsräumen, so Pfadenhauer, bekomme die Schule auch eine neue Bibliothek mit Internetzugang. Zum Hauptgebäude und zur Mensa erhalte der Neubau eine direkte Verbindung. "Durch die zwei Übergänge werden wir eine Schule der kurzen Wege", erklärt der MGF-Direktor.

Nach seinen Worten gehen die Arbeiten dem Ende entgegen. Er hofft, dass die Baustelle zum Beginn des neuen Schuljahres abgeschlossen ist, wenn die Festlichkeiten zur 625-Jahr-Feier des Gymnasiums stattfinden.

Damit der Zeitplan eingehalten werden kann, gab der Bauausschuss des Kreistags am Donnerstag weitere Mittel frei: insgesamt 320.000 Euro. Laut Kreisbaumeister Andreas Schülein liegen alle fünf Vergaben im Kostenrahmen. Der dickste Brocken: die Außenanlagen mit 214.000 Euro - hier kam die Firma Reso Gala Bau, Stadtsteinach, zum Zug. Die anderen Aufträge werden erledigt von: Schreinerei Spielbühler, Thurnau, Einbaumöbel für 64.200 Euro; SEL Schmidt, Bindlach, Bühnenbeleuchtung und Veranstaltungstechnik für 22.000 Euro; AWK GmbH, Kronach, Akustikvorhang für 15.100 Euro; Schreinerei Horner, Kasendorf, Fensterbänke für 4800 Euro.

Im Rahmen der Haushaltsberatungen erläuterte Kämmerer Rainer Dippold am Donnerstag, dass auch heuer viel Geld in die Schulen fließt: nämlich vier Millionen Euro - von insgesamt neun Millionen Euro Landkreisinvestitionen. Dabei sei die Pausenhalle des MGF-Gymnasiums aktuell "unser größtes Projekt". Handlungsbedarf besteht nach seinen Worten besonders beim Beruflichen Schulzentrum, wo Fassaden und Dächer saniert werden müssen.


Straßen werden saniert

Auf zwei Kreisstraßen werden schadhafte Fahrbahnabschnitte saniert. Die Guttenberger Straßenbaugesellschaft bringt auf einem 850 Meter langen Teilstück der KU 13 zwischen Neuensorg und Hohenberg zum Preis von 69.700 Euro eine neue Deckschicht auf. Für den Zwei-Kilometer-Abschnitt der KU 24 zwischen Zettlitz und Wartenfels - Kosten: 148.500 Euro - bekam die Firma Schill & Geiger, Geroldsgrün, den Zuschlag.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren