Neudrossenfeld
Preis

Semmel Concerts als bester Veranstalter geehrt

Der Bayreuther Dieter Semmelmann hat bei den Live Entertainment Awards (LEA) am Montagabend in Frankfurt zwei Preise abgeräumt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sängerin Helene Fischer höchstpersönlich überreichte Dieter Semmelmann (Mitte) den Preis als bester Veranstalter des Jahres. Rechts im Bild: Laudator Roland Kaiser. Foto: Live Entertainment Award Committee
Sängerin Helene Fischer höchstpersönlich überreichte Dieter Semmelmann (Mitte) den Preis als bester Veranstalter des Jahres. Rechts im Bild: Laudator Roland Kaiser. Foto: Live Entertainment Award Committee
Für einen kurzen Moment bebte Dieter Semmelmanns Stimme: als der Bayreuther seinen Preis als Veranstalter des Jahres bei der Verleihung der Live Entertainment Awards (LEA) am Montagabend in der Frankfurter Festhalle dem verstorbenen Roger Cicero widmete. Auftritte des Jazz-Sängers waren zehn Jahre lang von Semmel Concerts veranstaltet worden. Zudem dankte Semmelmann seinen Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Künstlern: "Ihr seid die Basis für unser Tun, für und mit Euch machen wir unseren Job. Ohne Euch wäre dies alles nicht möglich."

Die Laudatio auf den Preisträger hielt kein Geringerer als Roland Kaiser. Der Sänger, mittlerweile ein enger Freund des Bayreuther Unternehmers, sagt über Dieter Semmelmann: "Du bist ein Mensch, der auch mutterseelenallein mehrheitsfähig ist und bei dem ein Handschlag mehr bedeutet als ein leeres Versprechen."

Den zweiten LEA des Abends teilte sich Semmelmann mit Vorzeige-Künstlerin Helene Fischer und deren mega-erfolgreicher "Farbenspiel"-Tour 2015 in der Rubrik "Arena-/Stadion-Tournee des Jahres". Die Künstlerin überreichte den Preis persönlich. Mit mehr als 1,1 Millionen verkaufter Tickets und einer Show in bis dato für Deutschland unbekannter Dimension setzte Semmel Concerts hier neue Maßstäbe in der Branche.

Und womöglich hätte Dieter Semmelmann noch eine andere Größe im Showbiz gratuliert, wenn er noch leben würde: James Last. Mit dem wohl berühmtesten Bandleader aller Zeiten, der vor einem Jahr im Alter von 85 starb, hatte Semmelmann 1996 sein erstes großes Tourneeprojekt für seine Agentur akquiriert.

Die Zusammenarbeit mit James "Hansi" Last öffnete zugleich die großen Showbiz-Türen für den studierten Betriebswirt Semmelmann, der selber nie ein Instrument gespielt hat. "Das muss ich nicht, ich agiere gerne lieber im Hintergrund und schaue, dass es den Künstlern organisatorisch an nix fehlt." Aktuell bereitet er neben Fischer die Bühne unter andcerem für die Scorpions und Sarah Connor. Mehr als 1000 Termine beackert der Bayreuther pro Jahr.


Anfänge im "Tanzpalast"

Live-Mucke erlebte Semmelmann schon in jungen Jahren in Schwingen im Kreis Kulmbach. "Meine Eltern führten dort den ,Tanzpalast', das war sozusagen meine berufliche Vorprägung. Ich war zehn, als ich mit dieser Art von Business in Berührung kam, damals natürlich auf noch etwas überschaubarerem Niveau als heute." Bis eben besagter James Last kam. Damit legte er zugleich den Grundstein für eine erfolgreiche Firmenentwicklung seines Unternehmens, das er 1991 gegründet hat und bei dem derzeit 100 Mitarbeiter in Bayreuth sowie den Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Leipzig, München, Köln und Mannheim beschäftigt sind.

Semmel Concerts gehört zu den drei größten Veranstaltern in Deutschland. Das Themenspektrum reicht von Schlager/Volksmusik über Rock und Pop, Musicals, Ballett und Kabarett bis hin zu internationalen Ausstellungen. Zu den Veranstaltungen kommen jährlich bis zu fünf Millionen Zuschauer.

Dieter Semmelmann ist übrigens bereits mehrfacher LEA-Preisträger: Als "Örtlicher Veranstalter des Jahres" gewann er 2009", er siegte in der Kategorie "Hallen-/Arena-Tournee des Jahres 2011" und "Konzert des Jahres 2012" sowie "Kooperation des Jahres 2012".


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren