Weidensees

Schwerer Unfall auf A9 bei Weidensees: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Auf der A9 in Richtung München ist es zu einem schweren Unfall gekommen - ein 40-Jähriger ist lebensgefährlich verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A9 in Richtung München ist es zu einem schweren Unfall gekommen - ein Mensch ist schwerst verletzt worden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Auf der A9 in Richtung München ist es zu einem schweren Unfall gekommen - ein Mensch ist schwerst verletzt worden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 nahe der Anschlussstelle Weidensees (Landkreis Bayreuth) ist am Samstag ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher nach ersten Erkenntnissen mitteilte, war der 40 Jahre alte Fahrer mit seinem Auto im Bereich einer Kurve ins Schleudern geraten, mit einem anderen Fahrzeug kollidiert und gegen die Leitplanke gekracht. Insgesamt drei Autos seien in den Unfall verwickelt gewesen, sagte der Polizeisprecher. Genaueres sei noch nicht bekannt. Der 40-Jährige sei den ersten Erkenntnissen zufolge lebensgefährlich, seine Beifahrerin leicht verletzt worden. Die A9 in Richtung München blieb zunächst gesperrt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.