Neudrossenfeld
Unfall

A 70 wieder frei: Lkw kracht am Morgen bei Neudrossenfeld in Baustelle

Die A 70 war am Donnerstagvormittag bei Neudrossenfeld in Richtung Bayreuth über sieben Stunden voll gesperrt. Ein Lkw war in eine Baustelle gekracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem Unfall mit einem Sattelzug war die A 70 bei Neudrossenfeld in Fahrtrichtung Bayreuth über sieben Stunden komplett gesperrt. Der Lkw muss geborgen werden. Foto: News5
Nach einem Unfall mit einem Sattelzug war die A 70 bei Neudrossenfeld in Fahrtrichtung Bayreuth über sieben Stunden komplett gesperrt. Der Lkw muss geborgen werden. Foto: News5
Gegen 3.30 Uhr am frühen Donnerstagmorgen kam der Lastwagen von der Spur ab und fuhr ungebremst in eine Nachtbaustelle. Zunächst krachte er gegen einen in der Baustelle stehenden Pannen-Lkw und dessen Abschleppdienst, bei dem die Hinterachse herausgerissen wurde. Anschließend fuhr der Lkw noch etwa 200 Meter weiter und beschädigte einige Baustellenfahrzeuge.
Ein Arbeiter konnte sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen, erlitt aber einen offenen Beinbruch. Der 40-jährige Unglücksfahrer wurde leicht verletzt.



Der Schaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Während der Aufräumarbeiten, die laut Polizeipräsidium Oberfranken etwa bis 10:45 Uhr dauerten, war die A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth komplett gesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet, dennoch gab es bis in den späten Vormittag hinein Stau.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren