Untersteinach
Comedy

"Rose Neu" legt sich in Untersteinach mit den Männern an

Andrea Geis aus Grad-noch-in-Bayern erreicht beim KKB-Kleinkunstpreis die Endrunde. Sie wird ins Finale geklatscht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Handkuss von Alexander Göttlich für die Siegerin der ersten Vorrunde zum KKB-Preis 2016: Andrea Geis alias "Rose Neu". Rechts daneben die weiteren Kandidaten Roger Stein und Roswitha Spielberg sowie Moderator Stefan Eichner. Foto: Klaus Klaschka
Handkuss von Alexander Göttlich für die Siegerin der ersten Vorrunde zum KKB-Preis 2016: Andrea Geis alias "Rose Neu". Rechts daneben die weiteren Kandidaten Roger Stein und Roswitha Spielberg sowie Moderator Stefan Eichner. Foto: Klaus Klaschka
+4 Bilder
Die erste Runde bei der Vergabe des 3. Kleinkunstpreises ist geschafft. Das sachkundige Publikum im Kulmbacher Kleinkunstbrettla in Untersteinach wählte "Rose Neu" alias Andrea Geis aus Grad-noch-in-Bayern (Aschaffenburg) ins Finale gewählt.

Moderator Stefan Eichner ("Das Eich") war von der Publikumswahl begeistert. Das wäre er aber sicher auch bei einer anderen Entscheidung gewesen. Denn bereits bei der Vorauswahl der Kandidaten bewies das KKB-Team eine glückliche Hand.


Der Songpoet

Da war zunächst Roger Stein. Dass er von der intellektuellen Seite kommt, Musik, Theater und Germanistik studiert hat, merkt man. Er wäre vielleicht am ehesten in die Kategorie Songpoet einzureihen. Man muss auf seine Texte hören und sie mitverfolgen: eher nachdenklich, auch zynisch-satirisch und böse, aber oft gefühlig.

Und die Historie seines Lebenswegs schleicht ihm hörbar nach: in der Schweiz geboren, dann Wien und jetzt Berlin prägen seine Kunst. Ein wenig Fritz Kreisler oder Konstantin Wecker hat er schon im Gepäck, bleibt aber stets er selbst. Größere Säle und etwas mehr musikalisches Equipment liegen ihm wahrscheinlich mehr als eine enge Kleinkunstbühne und beschränkte Zeit.


Der Franke

Einen kürzeren Anfahrtsweg hatte Alexander Göttlicher: aus Spies in der Fränkischen Schweiz. Das ist in der Prärie bei Hormersdorf. Er sprang kurzfristig für den erkrankten Guy Landolt ein. Göttlicher kennt die fränkische Mentalität ganz genau und konnte sicher mit seinen Wortspielen punkten. Als Franke denkt gern a bissla ums Eck, und er kann sich auch über sich selbst(bewusst) lustig machen.

Dass Göttlicher aus dem Nürnberger Eck kommt, mag entschuldigen, dass er den Trebgaster Badeweiher denunziert, weil es dort keine Dusche gäbe. Am Schluss hat er diesen Irrtum öffentlich korrigiert.


Boarisch gereimt

Traditioneller hingegen kommt Roswitha Spielberger ("Die Stianghausratschn") rüber. Sie reimt und tut das boarisch. Was dem Franken nicht unbedingt so gefällt - es gibt halt eine kulturell-mentale Divergenz der beiden größten Stämme des Bayernlandes. Aber die Spielbergerin kann vor allem mit ihren Handpuppen punkten.
"Das Eich" hat das Publikum zu Beginn des Abends in die drei Kategorien des Beifalls eingewiesen. Es gebe das respektvolle "Batschn", den frenetischen Applaus und den KKB-Applaus mit Klatschen und Trampeln. Und zur dritten Gruppe gehört Andrea Geis.

"Rose Neu" kann was, und sie kann sicher noch mehr, als sie zeigt: Neben Comedy, Gitarre und Akkordeon kann sie auch ernsthaft musikalisch sein. Freunde habe sie nie gehabt, sagt sie, und der Hund habe nur mit ihr gespielt, wenn sie ein Kotelett um den Hals gehängt bekam. Auch "Roses" Verhältnis zu Männern ist angespannt - für ihre Hymne an den Körpergeruch des Mannes selbst sowie dessen Socken sucht sie sich in der ersten Reihe gleich ein Opfer zum Anschmachten aus. Wobei der Betreffende - das hat die Recherche in der Pause ergeben - nachweislich zuvor frisch dem Trebgaster Badeweiher entsprungen ist.


Unkomödiantischer Schluss

Einen Hinweis auf Andrea Geis' weiteres Können gibt ihre Zugabe nach ihrer Nominierung fürs Finale zum KKB-Preis 2016. Sie verabschiedet sich - ganz unkomödiantisch - mit dem berühmtesten Chanson der französischen Sängerin Edith Piaf: "Non je ne regrette rien (Nein, ich bereue nichts)." Respekt, Frau Geis!


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren