Blaich

Premiere mit leckerer Pizza

Die Kinder der Kulmbacher Juniorakademie waren ziemlich aufgeregt. Wird der Lehmofen, den sie vor einer Woche selbst gebaut hatten, so weit getrocknet sein, dass man ihn in Betrieb nehmen kann? Und vor allem: Wird er auch funktionieren?
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Sand muss raus, bevor zum ersten Mal Feuer im selbst gebauten Lehmofen gemacht werden kann. Fotos: Sonja Adam, Uschi Prawitz und Markus Roider
Der Sand muss raus, bevor zum ersten Mal Feuer im selbst gebauten Lehmofen gemacht werden kann. Fotos: Sonja Adam, Uschi Prawitz und Markus Roider
+24 Bilder
Bevor das getestet werden konnte, waren erst einmal Säuberungsarbeiten angesagt. Gemeinsam räumten die Buben und Mädchen unter der Regie von Uschi Prawitz und Oliver Leimenstoll den Backofen aus und kehrten den Sand aus, der abgefallen war. Und dann schleppten sie Feuerholz heran.
"Schön aufschichten", gab Oliver Leimenstoll, der schon öfters solche Öfen gebaut hat, das Kommando. Und dann zündeten die Kinder das Holz an. Im Nu qualmte der eingearbeitete Schlot. Der Ofen konnte mit einer hölzernen Tür, ebenfalls selbst gebaut, fest verschlossen werden, so dass sich auch genügend Hitze im Inneren aufbauen konnte.
Unterdessen knetete Uschi Prawitz mit den Kindern der Juniorakademie einen Pizzateig aus Hefe, Wasser, Öl und Mehl von der Stadtsteinacher Partheimühle. Anna Günther (11) und Jasmin Prawitz (11) schnitten Salami klein. Sophie Eberhardt (10) säuberte die Pilze mit einem Backpinsel.
Paula Günther (10) und Anna Günther (11) sowie Jule Günther (7) schnippelten ebenfalls und halfen bei den Vorbereitungen. Jeder tat das, was er am liebsten machen wollte.

Jeder nach seinem Geschmack

"Also auf meiner Pizza muss auf jeden Fall Salami und Schinken drauf sein und ein paar Oliven. Aber bloß keine Pilze", erklärte Jule Leimenstoll (5) und fügte noch hinzu: "Und wenn Pilze drauf sind, dann popele ich die runter." Doch jeder konnte seine Pizza natürlich ganz nach seinem persönlichen Geschmack belegen. Kunterbunt oder ehr puristisch.
Alle Kinder waren sich am Ende, nachdem die Pizzen tatsächlich gelungen und längst verspeist waren, einig: Die Pizza aus dem Lehmofen war die beste, die sie seit langem gegessen haben.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren