Burgkunstadt
Haftbefehl

Polizei nimmt "Reichsbürger" in Burgkunstadt fest

Als Beamte der PI Lichtenfels anrückten, leistete der 43-jährige Mann Widerstand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Dienstag nahm die Polizei in Burgkunstadt einen 43-jährigen "Reichsbürger" fest. Grafik: Micho Haller
Am Dienstag nahm die Polizei in Burgkunstadt einen 43-jährigen "Reichsbürger" fest. Grafik: Micho Haller
Die Lichtenfelser Polizei nahm am Dienstag in Burgkunstadt einen "Reichsbürger" fest. Wie Polizeisprecher Jürgen Stadter auf Anfrage bestätigte, lagen gegen den 43-jährigen Mann mehrere Haftbefehle vor. Ihm werden Delikte wie Widerstand und Beleidigung vorgeworfen. Außerdem, so Stadter, sei der Mann beim Polizeipräsidium Oberfranken bereits als bekennender "Reichsbürger" bekannt gewesen.



In Justizvollzugsanstalt gebracht

Die Lichtenfelser Polizei rückte mit mehreren Beamten an, um die Haftbefehle zu vollstrecken. Dabei leistete der 43-Jährige Widerstand und wurde leicht verletzt. Der Mann wurde gleich in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Darüber, wo die Festnahme genau stattfand, machte die Polizei keine Angaben. Ein Ortsteil wurde nicht genannt. Auch nicht, ob der "Reichsbürger" Waffen besitzt.

Am Dienstagmorgen stand die Lichtenfelser Polizei mit den Haftbefehlen, die unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung erlassen wurden, vor der Wohnung des Mannes. Trotz mehrmaliger Aufforderung, die Türe zu öffnen, weigerte sich der Mann, die Polizeibeamten hereinzulassen.


Mann stemmt sich gegen Haustür

Daraufhin wurde ein Schlüsseldienst verständigt, der die Haustür öffnete. Trotzdem, so die Polizei, stemmte sich der Mann von innen kräftig dagegen. Doch die Staatsmacht war stärker. Es gelang den Einsatzkräften, das Haus zu betreten und den Mann zu überwältigten.

Die Polizisten legten dem 43-Jährigen Handschellen an. Auch hierbei wehrte er sich mit Händen und Füßen und zog sich leichte Verletzungen zu.


Wegen Gewaltdelikten aufgefallen

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen "Reichsbürger", der bereits in der Vergangenheit wegen Gewaltdelikten aufgefallen war. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Coburg übernommen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren