Presseck
Unfall

Nicht angeschnallt - Autofahrer bei Presseck aus Wagen geschleudert

Ein Autofahrer ist bei Presseck aus seinem Wagen geschleudert geworden, als sich sein Auto überschlug. Der Beifahrer wurde ebenfalls verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: NEWS5 / Fricke
Foto: NEWS5 / Fricke
Am Dienstag, 24.05.2016, kurz nach 18.00 Uhr, befuhr ein 18-jähriger VW-Fahrer die Staatstraße von Presseck in Richtung Elbersreuth. In einer Rechtskurve hinterließ er bereits aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit eine Driftspur auf der Fahrbahn.

In einer anschließenden Linkskurve verlor er schließlich die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich an einem Wasserdurchlass im Straßengraben. Der Fahrer selbst wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und landete auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Er kam schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Seine beiden 17-jährigen Mitfahrer wurden nur leicht verletzt, mussten aber ebenfalls mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht werden. Das Fahrzeug des Unfallfahrers hatte nur noch Schrottwert.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.