Kulmbach

Nach Unfall einfach türmen - da schwillt mir der Kamm

Eigentlich nutzen wir Redakteure diese Rubrik gerne dazu, um unsere Leser zum Schmunzeln zu bringen. Das ist auch gut so, die Probleme unserer Welt sind ernst genug. Daher bitte ich heute um Entschuldigung, dass ich mit dieser Gepflogenheit breche.
Artikel drucken Artikel einbetten
Es muss gar keine große Delle wie hier sein - oft kostet schon die Reparatur kleiner Schäden sehr viel. Besonders ärgerlich ist das, wenn der Verursacher einfach das Weite sucht.  Symbolbild: Archiv
Es muss gar keine große Delle wie hier sein - oft kostet schon die Reparatur kleiner Schäden sehr viel. Besonders ärgerlich ist das, wenn der Verursacher einfach das Weite sucht. Symbolbild: Archiv
EKeine Sorge: Ich habe mir fest vorgenommen, dass dies ein einmaliger Ausrutscher bleiben soll.

Warum das Ganze? Weil ich mich über eine Unsitte fürchterlich aufrege, die immer mehr um sich greift. Fast täglich liest man in unserer Rubrik "Polizeimeldungen" von "Kratzern in Lack" und "Dellen im Kotflügel".


Wozu gibt's denn Versicherungen?


Fast täglich rumpelt es auf den Parkplätzen, Autos werden - "vermutlich beim Ein- und Ausparken" - gestreift oder angefahren. Das kann passieren. Ist ja auch kein Problem, wozu gibt es schließlich Versicherungen?

Was mich erzürnt: Offenbar hält es kaum noch jemand für nötig, den Unfall zu melden. Offenbar machen sich die meisten Verursacher aus dem Staub, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Da schwillt mir der Kamm. Wirklich. Wobei das kein Kulmbacher Problem ist. Ein Blick in andere Zeitungstitel verrät: Es ist überall in der Region das Gleiche. Unfassbar, unerklärlich.


Ob's was bringt?


Aber es gibt positive Ausnahmen. Diese Woche sagte mir eine mir sehr gut bekannte junge Frau, sie habe auf einem Parkplatz ein anderes Auto angefahren. Und wissen Sie, was sie gemacht hat? Sie ist nicht getürmt, nein, sie hat nach dem Betroffenen gesucht, ihm einen Zettel unter die Wischerblätter gesteckt und sich bei der Polizei gemeldet. Toll! Aber eigentlich selbstverständlich.

Ich hab' sie gelobt und mich dazu entschlossen, diese Zeilen zu schreiben. Ob's was bringt?
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren