Kasendorf
Musik

Musik aus Kasendorf für besondere Momente

Sie schafft den Klangraum - er setzt eine Melodie oben drauf. Katharina Hargens und Thomas Eschenbacher aus Kasendorf bilden eine perfekte Einheit. Seit vier Jahren treten die Gitarristin, die heute in Thurnau lebt, und der Saxophonist aus Peesten regelmäßig gemeinsam als Duo "Thomka" auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kathraina Hargens und Thomas Eschenbacher sind das Duo "Thomka". Foto: Katharina Müller-Sanke
Kathraina Hargens und Thomas Eschenbacher sind das Duo "Thomka". Foto: Katharina Müller-Sanke
Zuletzt war dies beim Konzertgottesdienst in der Kasendorfer Kilianskirche der Fall. Die beiden schafften es dort einmal mehr, mit ihren Instrumenten und ihrer ganz eigenen Interpretation das Publikum zu berühren. Dies gelang mit nachdenklichen, ruhigen Stücken wie "Autumn Leaves" von Eric Clapton oder auch "Fields of Gold" von Sting . Das Duo verzauberte die Zuhörer und ließ den Blick nach innen gehen.


Lieder berühren Geist und Seele


Pfarrer Stefan Lipfert bot mit den passenden und stimmungsvollen Worten die ideale Ergänzung zur Musik. Er sprach von der Liebe Gottes zu den Menschen, vom Ende des Kirchenjahres und von der Stille vor dem Neuanfang. Lipfert berührte den Geist, das Duo "Thomka" passend dazu die Seele der Zuhörer.

Vor vier Jahren war es, als das Duo "Thomka" zum ersten Mal in der Kilianskirche auftrat. Damals zum Konzertgottesdienst im Frühjahr.
Ursprünglich war Thomas Eschenbacher dafür angefragt worden. Der Dirigent des Symphonischen Blasorchesters Kasendorf spielt schon seit seiner Kindheit Saxophon, viele Jahre stand bei ihm jedoch die Orchesterleitung im Vordergrund.


Er wollte unbedingt wieder mehr spielen


Vor einigen Jahren kam er bei einem großen Instrumentenhändler in Nürnberg vorbei und kaufte sich spontan ein Sopransaxophon. Er wollte unbedingt wieder mehr spielen. Gesagt, getan. Für seinen Auftritt beim Konzertgottesdienst suchte er jedoch noch einen Mitstreiter und stieß so auf Empfehlung auf Katharina Hargens.

Die Gitarrenlehrerin und der Vertriebsleiter eines Internetproviders harmonierten mit ihren Instrumenten sofort. Schnell sind immer weitere Anfragen gekommen. Egal ob zu Gottesdiensten, Konzerten oder zu privaten Anlässen: das Duo "Thomka" erfreut sich großer Beliebtheit, vor allem auch wegen der großen Bandbereite, der Lockerheit und der Professionalität.


"Das hat einfach Spaß gemacht"


Die Auswahl der Stücke hängt natürlich vom Thema ab, zu hören sind je nach Anlass Balladen genauso wie lateinamerikanische Rhythmen. Gerne erinnern sich beide zum Beispiel an einen Abend im Sommer im Badhaus in Kulmbach. "Der Kontakt mit dem Publikum war einfach super. Die Stimmung war gut und die Leute konnten sich Stücke wünschen. Das hat einfach Spaß gemacht," erinnert sich Thomas Eschenbacher.

"Wir sind sehr risikofreudig", ergänzt Katharina Hargens lachend. "Wir probieren innerhalb unserer Stücke gerne Neues aus." Das Publikum schätzt diese Mischung aus Professionalität und Lockerheit. Beide wissen dank jahrelanger Bühnenerfahrung, was sie tun. Und so darf sich das Publikum auch noch auf viele weitere Auftritte freuen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren