Kulmbach
Event

Motorradsternfahrt lockt schon am Samstag viele Fans

"Ankommen statt umkommen" - unter diesem Motto findet zum 17. Mal Nordbayerns größtes Bikertreffen statt. Schon am Samstag lockt ein attraktives Programm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Publikumsmagnet am ersten Tag des Sternfahrtwochenendes: Schauübungen der Rettungskräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei . Nachgestellt werden zwei verschiedene Unfallszenarien mit Bergung der Verletzten. Foto: Dagmar Besand
Publikumsmagnet am ersten Tag des Sternfahrtwochenendes: Schauübungen der Rettungskräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei . Nachgestellt werden zwei verschiedene Unfallszenarien mit Bergung der Verletzten. Foto: Dagmar Besand
+33 Bilder
Kulmbach ist in Bikerkreisen seit vielen Jahren ein Begriff, denn schon zum 17. Mal ist die Stadt Schauplatz des größten süddeutschen Motorradtreffens. Der Reiz der Veranstaltung liegt in der Kombination eines unterhaltsamen Show- und Musikprogramms mit Informationen rund um das zentrale Thema Sicherheit für Motorradfahrer.
Die meisten Besucher werden am Sonntag erwartet, denn da findet die Sternfahrt mit großem Motorradkorso durch die Innenstadt statt. Wer sich die Attraktionen der Sicherheits- und Verkaufsmesse in Ruhe ansehen will, kommt schon am Samstag. Das ist auch dieses Jahr so. Die Temperaturen lassen zwar noch ein wenig zu wünschen übrig, doch es regnet nicht, und die Stimmung unter den Besuchern ist gut.

Das Programm auf dem Festgelände in deer Lichtenfelser Straße beginnt mittags, und nach und nach treffen immer mehr Gäste ein. Vorteil für die frühen Besucher: Sie haben noch viel Bewegungsfreiheit und kaum Wartezeiten bei den Attraktionen.

Publikumsmagnet sind die beiden Shows am Nachmittag. Bei der ersten geht es um die Bergung eines überschlagenen Autos. Die Feuerwehr Kulmbach, das BRK und die Polizei simulieren in Echtzeit einen Rettungseinsatz einschließlich Bergung des verletzten Fahrers. Das Auto wird mit Muskelkraft wieder auf die Räder gestellt: Neun Helfer der Feuerwehr erledigen diese Aufgabe schnell und behutsam zugleich. Bei der zweiten Schauübung wird ein weiteres Unfallszenario nachgestellt - der Seitenaufprall eines Motorradfahrers auf ein Auto. Gezeigt wird die Verletztenbergung inklusive des Einsatzes eines Spreizers.

Bei einem Mitmachparcours können die Besucher ihre Geschicklichkeit mit Segway und E-Bike unter Beweis stellen. Auch für Familien mit Kindern ist viel geboten. Ene witzige Idee der Polizei: Eine Blitzer-Strecke für die Jüngsten. Im Tretauto mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h an der Radarfalle vorbei - Foto zum Mit-nach-Hause-nehmen inklusive.

Bereits am Vormittag gibt es an beiden Veranstaltungstagen kostenlose Fahrsicherheitstrainings auf dem Freibad-Parkplatz. Geübt werden unter anderem verschiedene Bremsmanöver, richtiges Ausweichen bei auftauchenden Hindernissen und das Stabilisieren des Motorrades bei langsamer Fahrt.

Am Samstagabend ist eine Open-air-Party angesagt. Für die passende Musik sorgen ab 18.15 Uhr Vol-BeatClub, später dann ab 19.30 Uhr die Antenne-Bayern-Band. Das Programm endet um 23 Uhr.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren