Die 24-Jährige wurde zwar nicht verletzt, konnte sich aber in 25 Meter Höhe nicht selbst befreien. Schließlich eilten die Bergwacht Kulmbach, die örtlichen Feuerwehren aus Seibelsdorf und Marktrodach, das THW und das BRK zur Hilfe. Auch ein Polizeihubschrauber mit Seilwinde war auf dem Weg zur Absturzstelle, um die junge Frau aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Es bemühten sich rund 80 Einsatzkräfte um die Frau, die unverletzt aus der Baumkrone geborgen werden konnte. Sie kam mit dem Schrecken davon. Am Gleitschirm entstand Sachschaden von rund 3500 Euro.