Gähnende Leere herrscht am Sonntagnachmittag im Kulmbacher Bahnhof. Das Zeitschriftengeschäft hat geöffnet, vereinzelt ziehen sich Fahrgäste Karten aus dem Automaten. Einige warteten auf dem Bahnsteig auf einen abfahrenden Zug.
Plötzlich formiert sich mitten in der Bahnhofshalle ein "Flashmob", bestehend aus drei Menschen: Hartmut Reuther aus Veitlahm und Christian Giersch aus Stuttgart packen ihre Leiern aus und spielen abwechselnd. Iris Dick aus Veitlahm singt zu "Über den Wolken".
Die Aktion im Nachklang an die Leiertage in Veitlahm sollte auf die Leere im Kulmbacher Bahnhof aufmerksam machen und ein Zeichen für die Wiederbelebung des Bahnhofs setzen.