Kulmbach
Fernseh-Show

Kiss Bang Love: Kulmbacherin küsst zwölf Männer auf Pro7

Die Kulmbacherin Janine Weber hat in der Dating-Show "Kiss Bang Love" mit zwölf Männern geknutscht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwölf Männer hat Janine geküsst - mit verbundenen Augen. Fotos: Copyright © ProSieben/Benedikt Müller
Zwölf Männer hat Janine geküsst - mit verbundenen Augen. Fotos: Copyright © ProSieben/Benedikt Müller
+6 Bilder
Eine Kulmbacherin, die vor laufender TV-Kamera zwölf Männer küsst: Da haben sicherlich viele gestaunt, die am Donnerstagabend den Auftakt zur neuen Staffel der Dating-Show "Kiss Bang Love" auf Pro7 gesehen haben. Janine Weber heißt die junge Frau, die mit verbundenen Augen knutschen und danach entscheiden durfte, welchen Mann sie näher kennenlernen will. Im Interview hat uns die 26-Jährige verraten, wie das "Blind Date" im Fernsehen war.

Janine, wie kam es, dass Sie bei dieser Show mitgemacht haben?
Janine Weber: Das war echt einfach aus Blödsinn. Ich lag auf der Couch und hab' in Facebook gesehen, dass die neue Staffel anläuft und noch Bewerber gesucht werden. Und dann hab' ich mir gedacht, bewerb' ich mich doch mal. Es hat mich einfach interessiert, wie sich das anfühlt, jemanden zu küssen, den man nicht sieht.

Und wie fühlt es sich an?
Das ist ein krasses Gefühl, die Augen wegzunehmen und sich rein auf sein Gefühl zu verlassen.

Hätten Sie sich denn anders entschieden, wenn die Augen im Spiel gewesen wären?
Ja, definitiv. Da waren Männer dabei, die ich allein, wenn ich sie gesehen hätte, wohl nie geküsst hätte. Und es waren auch welche dabei, bei denen ich beim Sehen dann dachte: Mensch, die hätte ich gerne ausgewählt.

Als Sie beim Aufeinandertreffen mit den fünf rein anhand des Küssens ausgewählten Männern die Augenbinde abgenommen haben, gab es da einen Moment, in dem Sie geschockt waren?
Ja, einer war dabei, der optisch wirklich gar nicht mein Typ war. Der war wirklich super lieb und sympathisch, aber weil es optisch so gar nicht gepasst hat, hab' ich ihn dann auch nicht nochmal küssen wollen.

Die Küsse der fünf Männer, die Sie ausgewählt haben, fanden Sie ja scheinbar sehr gut. Aber gab es auch einen Kuss, den Sie richtig ekelig fanden?
Ja, den mit dem einen Typen, der einen extrem langen Bart hatte. Da hab' ich nur Haare und nichts vom Gesicht gespürt.

Sie haben sich am Ende der Sendung für Hannes aus Linz in Österreich entschieden. Grünes Licht für eine Beziehung gab es aber doch nicht. Warum nicht? Und besteht noch Kontakt?
Ja, wir haben noch Kontakt - freundschaftlich. Die Entfernung ist für eine Beziehung aber einfach zu weit.
Hätten Sie sich doch besser für den anderen Mann, Sahand, entscheiden sollen?
Nein. Sahand war super nett, hat mir ständig Komplimente gemacht, aber der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Ich hatte keine Gefühle, und dann ist das Thema auch durch. Da käme ich mir blöd vor, jetzt nochmal den Kontakt zu suchen.

Wie ist für Sie der perfekte Kuss?
Beim Küssen muss bei mir im Körper einfach etwas passieren. Und wenn es nur ein klitzekleines Kribbeln im Bauch ist.

Und wie muss Ihr "Herzmensch" sein?
Ich könnte jetzt Dinge sagen wie treu und ehrlich. Daneben ist mir aber auch ganz wichtig, dass mich ein Mann zum Lachen bringt, dass ich mich bei ihm fallen lassen kann, mir vor ihm nichts peinlich ist. Einfach einer, bei dem ich ich selbst sein kann.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren