Laden...
Kulmbach
Vandalismus

Kulmbacher Autobesitzer erlebten böse Überraschungen

Unbekannte haben zwei auf Parkplätzen abgestellte Autos großflächig zerkratzt und teuren Schaden angerichtet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Besitzerin dieses VW Beetle ist fassungslos: Unbekannte haben auf dem Parkplatz am Schwedensteg den Lack der Motorhaube und der kompletten Beifahrerseite zerkratzt. Foto: privat
Die Besitzerin dieses VW Beetle ist fassungslos: Unbekannte haben auf dem Parkplatz am Schwedensteg den Lack der Motorhaube und der kompletten Beifahrerseite zerkratzt. Foto: privat
+1 Bild
Geschockt war eine Kulmbacherin, als sie am Mittwoch Abend zu ihrem am Schwedensteg geparkten Auto kam. Der schwarze VW Beetle, der von Dienstag, 18.30 Uhr, bis Mittwoch, 18.30 Uhr, auf dem Parkplatz abgestellt war, ist mutwillig beschädigt worden. Die Motorhaube und die komplette Beifahrerseite wurden großflächig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Die Geschädigte ging zur Polizei und erstattete Anzeige gegen den oder die unbekannten Vandalen.

Etwa zeitgleich zeigte der Besitzer eines ebenfalls schwarzen VW Lupo bei der Polizei ähnliche Schäden an. Sein Fahrzeug stand am Mittwoch tagsüber auf dem Real-Parkplatz gegenüber dem Getränkemarkt. Die gesamte linke Seite wurde ähnlich wie der Beetle wellenförmig zerkratzt. Der Schaden beträgt mindestens 1000 Euro.

Die beiden Beschädigungen sind die ersten Vorfälle dieser Art seit längerer Zeit, ergab eine Nachfrage bei der Kulmbacher Polizei. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren