Kulmbach
Spektakel

Kulmbach unternimmt spannende Reise ins Mittelalter

Schießgraben und Oberhacken verwandeln sich am kommenden Wochenende, 7. und 8. Mai, in einen historischen Markt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kulmbacher Oberhacken ist wie geschaffen für einen Mittelaltermarkt. Foto: Archiv/Jürgen Scheibe
Der Kulmbacher Oberhacken ist wie geschaffen für einen Mittelaltermarkt. Foto: Archiv/Jürgen Scheibe
Ritter, Burgfräulein und Lagerleben: Am 7. und 8. Mai lädt die Stadt Kulmbach auf eine ganz besondere Zeitreise ein. Im Schießgraben und im Oberhacken findet wieder ein Mittelaltermarkt mit jeder Menge toller Aktionen statt.

"Das Mittelalter hat nicht nur eine dunkle Seite. In jener Zeit sind auch viele wesentliche Entdeckungen gemacht worden. So wurden die ersten Universitäten gegründet und die ersten Handelszentren sind entstanden. Natürlich durften auch königliche Feste in den Burgen nicht fehlen. Diese schöne Seite des Mittelalters wollen wir in Kulmbach zeigen", freut sich Oberbürgermeister Henry Schramm.

Die Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und ihren historischen Gebäuden biete genau den passenden Rahmen für diesen Markt, so der OB.


Fakire und Spielmannszüge


Der Tourismus- & Veranstaltungsservice der Stadt hat wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Fakire und Spielmannsleute ziehen durch die Gassen, mutige Ritter liefern sich spektakuläre Schaukämpfe, und an historischen Ständen können die Besucher schöne und dekorative Handwerkskunst kaufen
.
Außerdem gibt es viele Mitmachstationen, bei denen Kinder und Erwachsene zeigen können, wie geschickt und fingerfertig sie sind. Natürlich darf auch die mittelalterliche Kost nicht fehlen: Ein Humpen Bier oder Met sowie eine deftige Suppe - über offenem Feuer gekocht - lassen echtes Ritter-Feeling aufkommen.

Für den Markt wird ein "Wegezoll" erhoben: Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder zwei Euro - Jungen und Mädchen "unter Schwertlänge" haben freien Eintritt, eine Familienkarte kostet zehn Euro. Für alle Besucher, die lieber auf "Beutezug" gehen möchten, laden die Kulmbacher Geschäfte am Muttertag von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.




Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren