Kulmbach
Interview

Kontrollen am Kulmbacher ZOB verstärkt

In den zurückliegenden Wochen kam es im Bereich Busbahnhof und rund um das Einkaufszentrum "Fritz" zu Körperverletzungen und anderen kleineren Delikten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Stephan Tiroch
Foto: Stephan Tiroch
+1 Bild
Wir haben darüber mit dem stellvertretenden Leiter der Polizeiinspektion Kulmbach, Alexander Horn, gesprochen.

Am Zentralen Busbahnhof (ZOB) bzw. rund um das Einkaufszentrum "Fritz" kam es in jüngster Zeit wieder zu Gewalttaten, Verletzungen, Rangeleien. Zoff gab es dort ja schon einmal vor einigen Jahren. Zwischenzeitlich hatte sich die Situation beruhigt. Beginnt sich das jetzt gerade wieder zu drehen?
Auch die PI Kulmbach hat in den ersten fünf Monaten dieses Jahres eine Steigerung des Einsatzgeschehens im Bereich des sogenannten. "ZOB" festgestellt. Hierbei handelt es sich vor allen Dingen um Streitigkeiten zwischen Jugendlichen, die in einigen Fällen auch in Tätlichkeiten ausgeartet sind. Aus diesem Grund wurden die bereits durchgeführten Kontrollmaßnahmen nochmals erhöht. Explizit werden Kontrollen durch die Sicherheitswacht bzw.
Polizeistreifen täglich zu unterschiedlichen Zeiten mit der Zielrichtung, Verstöße gegen die Stadtordnung, Verhindern von Straftaten und als Konsequenz Identitätsfeststellungen bzw. Platzverweise durchgeführt.

Warum scheinen die Maßnahmen aus den zurückliegenden Jahren nicht mehr zu greifen?
Die momentane Situation ist mit dem Verhalten der Jugendlichen von früher nicht vergleichbar. Die polizeilichen Maßnahmen müssen und werden stets an die Veränderungen, insbesondere hinsichtlich der Zusammensetzung der Personen und der Verhalten angepasst.

Es wird auch öffentlich darüber spekuliert, dass die Zunahme der Vorfälle in diesem Bereich Kulmbachs mit Asylbewerbern zusammenhängt?
Ein signifikanter Anteil an Asylbewerbern ist nicht festzustellen. Allerdings kam es in den zurückliegenden Wochen zu einigen wenigen Auseinandersetzungen, an denen jugendliche Asylbewerber beteiligt waren. Hierbei ging es in allen Fällen um persönliche Streitigkeiten.

Wie kann man denn dem Zoff dort entgegenwirken?
Wie schon gesagt, wir haben die bereits durchgeführten Kontrollmaßnahmen nochmals verstärkt.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren