Untersteinach
Humor

Karottenflöten und Matuschke bei der Kulmbacher Lachnacht

Bei der achten Kulmbacher Lachnacht am Freitag im Kulmbacher Kleinkunst-Brettla ist kein Auge trocken geblieben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Alexander Göttlicher Foto: Rainer Unger
Alexander Göttlicher Foto: Rainer Unger
+4 Bilder
Ein Hamburger Jung, der wie ein Derwisch über die Bühne fegt, ein Franke, der das erste menschliche Karottenorchester dirigiert, ein Rundfunkmoderator, der an dem Tag mit dem Rauchen aufhört, an dem ihm das Konterfei von Angela Merkel von der Zigarettenschachtel entgegenblickt, und ein Parodist, der alles tut, um Frauen zu imprägnieren: bei der achten Kulmbacher Lachnacht am Freitag im Kulmbacher Kleinkunst-Brettla blieb kein Auge trocken.

Der Hamburger Konrad Stöckel führte auf der Bühne wahnwitzige Experimente durch, Alexander Göttlicher fertigte mit einem Bohrer aus Karotten Flöten, die acht Leute aus dem Publikum auf der Bühne spielen durften, Matthias Matuschik alias Matuschke präsentierte sich bei seinem Auftritt von seiner bissigen Seite und Thomas Nicolai begeisterte als exzellenter Parodist.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren