Laden...
Kulmbach
Polizei

In Kulmbach flogen die Fäuste

Zwei Jugendliche gingen aus nichtigem Grund aufeinander los.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schlägerei in Kulmbach: Zwei Jugendliche gerieten aus nichtigem Grund aneinander. Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Schlägerei in Kulmbach: Zwei Jugendliche gerieten aus nichtigem Grund aneinander. Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Eine Polizeistreife musste schlichten, als am Freitagnachmittag im Kulmbacher Stadtgebiet die Fäuste flogen. Zwei 17-jährige Jugendliche waren sich in die Haare geraten.


Zeugin bekam eine gewischt

Die Polizei spricht von einer handfesten körperlichen Auseinandersetzung aus nichtigem Grund. Als die beiden Schläger miteinander beschäftigt waren, wollte eine 27-jährige Frau schlichten. Aber mit den zwei Streithanseln war nicht gut Kirschen essen. Die Zeugin bekam laut Polizei versehentlich auch eine gewischt.

Der Streifenwagenbesatzung gelang es, die Faustkämpfer zu trennen. Beide Schläger wurden leicht verletzt - einer musste wegen einer Kopfplatzwunde ambulant im Klinikum Kulmbach behandelt werden. Nach Polizeiangaben erwartet beide jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren