Gegen 20 Uhr wollte eine 25-jährige Autofahrerin mit ihren Wagen in der Wolfskehle an der dortigen Bushaltestelle (Abzweigung zur ehemaligen Gaststätte "Horseman-Saloon") kurz anhalten. Beim Verlassen ihres Fahrzeugs vergaß sie jedoch, die Handbremse anzuziehen.
Daraufhin rollte das Auto unbesetzt auf der leicht abschüssigen Strecke rückwärts, streifte einen Baum und stürzte die etwa fünf Meter tiefe Schlucht hinab. Im zugefrorenen Bach blieb der Pkw, gebremst von der auf der gegenüberliegenden Felswand, liegen.
Der neuwertige Wagen wurde erheblich beschädigt. Er musste durch einen Abschleppwagen mit Kran geborgen werden.