Kulmbach
Glosse

Es gibt doch noch Heinzelmännchen

Wie war in Köln es doch vordem mit Heinzelmännchen sehr bequem..." Wir alle kennen die Geschichte von den heimlichen Helfern, die des nachts putzen, fegen, sägen. Und wir alle wissen: Heinzelmännchen gibt es nur im Märchen!
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Archiv/Andreas Oswald
Foto: Archiv/Andreas Oswald
Auch ich dachte das. Bis ich nun eines Besseren belehrt wurde.

Nicht um Faulheit ging es bei mir. Nur um Schlamperei. Der Sturm in der Woche vor Ostern hatte meine zu diesem Zeitpunkt fast leere Tonne für den Papiermüll davon geweht. Dabei waren die beiden Stopfen verloren gegangen, mit denen der Deckel an der Tonne befestigt ist. Kein Problem, das kann man richten!

Aber dann kamen die Feiertage, eine Woche voller Arbeit... irgendwie geriet die Sache mit der Tonne in Vergessenheit. Bis zum Tag vor dem Abfuhrtermin.

Was tun? Ich schob die Tonne mit lose aufgelegtem Deckel auf die Straße und klebte einen Zettel drauf: "Liebe Müllabfuhr - Deckel ist defekt, bitte vorsichtig entleeren." Viel Hoffnung hatte ich nicht, dass das funktionieren würde. Vor meinem geistigen Auge sah ich einen Müllmann, der mit Schwung meine Tonne zum Auto hebt - und all die Kartons und Blätter und Zettelchen fallen auf die Straße.

Umso verwunderter war ich am Morgen danach. Ich hörte das Müllauto davonrollen, wollte die blaue Tonne zurück an ihren Platz schieben - und stellte fest, dass die Männer vom Müll den Schaden behoben, zwei Stopfen eingebaut und den Deckel damit wieder funktionsfähig gemacht hatten.

Danke, liebe Männer von der Müllabfuhr! Ihr seid nicht nur bei Wind und Wetter unterwegs, um uns den Komfort regelmäßiger Müllentsorgung zu ermöglichen. Ihr betätigt Euch auch noch als Heinzelmännchen. Einfach märchenhaft!
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren