Waldau

Emil Hübner ist 75

Er war über 30 Jahre Feldgeschworener, kennt die Fluren von Waldau wie seine Westentasche. Emil Hübner, der 75. Geburtstag feierte, kann die Marksteine, die er gesetzt hat, schon gar nicht mehr zählen. "Interessant waren die jährlichen Grenzgänge.
Artikel drucken Artikel einbetten
Da haben wir geschaut, ob alles noch in Ordnung ist", erzählt der Junggeselle, der in Waldau geboren ist. Der gelernte Landwirt übernahm den elterlichen Hof, züchtete Vieh und arbeitete nebenbei zehn Jahre beim ehemaligen Bauunternehmen Backer in Kulmbach. Die Natur hat er immer gemocht, noch heute ist er täglich draußen unterwegs. "Das hält den Körper in Bewegung", sagt er. Holz machen sei sein weiteres Hobby, verrät er. Stellvertretender Bürgermeister Helmut Erlmann dankte dem Jubilar für die Tätigkeit als Feldgeschworener.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren