Aber der Pilsgenießer kann sich trotzdem sicher sein: Vom ersten Braugerstenkorn über das Malz bis hin zum letzten Schluck Pils stammen alle Zutaten des beliebten Getränkes und natürlich die handwerklichen Fähigkeiten bei der Produktion aus der Genussregion Oberfranken.
Am Mittwoch wurde in der Brauerei Schübel auf die Stärke dieser regionalen Nahrungsmittelkette angestoßen, die mit der Auszeichnung der ersten Genusspartnerschaften zwischen dem Gerstenproduzenten Erhard Hildner, der Mälzerei Ireks sowie den Brauereien Schübel und Meinel nun auch offiziell und schwarz auf weiß für den Konsumenten nachvollziehbar ist. Für alle Beteiligten gab es Urkunden der Genussregion Oberfranken, die sich die Förderung der Kultur und Vielfalt regionaler Spezialitäten in Oberfranken auf die Fahne geschrieben hat.

Mehr zu dem Thema findet sich in der Donnerstagsausgabe der Bayerishen Rundschau.