Diese Form des Bootsrennens geht auf eine über 2000 Jahre alte chinesische Tradition zurück. Bereits damals lieferten sich diese Boote, am Bug geschmückt mit einem Drachenkopf, einen Wettkampf um Ehre und Ruhm.
Heute sieht Veranstalter Dirk Lux aus Raubling dies als Sport und als gute Möglichkeit des "Teambuilding": "Es ist irre, was dabei abgeht."
Austragungsort für dieses Spektakel ist das Kulmbacher Freibad. Die Drachenbootrennen finden dort auf dem Weißen Main statt.

Die Teams bestehen jeweils aus maximal 16 Personen, wobei mindestens zwei Frauen pro Mannschaft teilnehmen müssen. Nach dem Startkommando: "Are you ready?...attention...go!", paddeln jeweils zwei konkurrierende Teams um den Sieg. Insgesamt vier Drachenboote werden an diesem Tag für die Mannschaften bereit stehen.

Die Initiative zu dieser Veranstaltung kam von Sascha Seitz, Meister für Bäderbetriebe der Stadtwerke Kulmbach. "Wir wollten etwas Neues nach Kulmbach bringen", so Seitz, der ergänzt: "Das Wetter soll schön werden, wir hoffen natürlich auf viele Besucher." Was muss man mitbringen, um sich zum Drachenboot-Fahrer zu qualifizieren? "Man muss nichts können außer Schwimmen, man braucht keine Erfahrung oder sonstiges Wissen", versichert Seitz. Auch er hebt die positive Funktion dieses Sports hervor. Besonders für Firmen sei es in den Bereichen Motivation und Teamschulung eine klasse Sache.
Das Training der Teams findet ab 11 Uhr statt. Direkt im Anschluss startet dann der eigentliche "Funcup". Der Name verrät es: Der Spaß steht dabei im Mittelpunkt.
Für die Teilnehmer - aber auch für die Stadtwerke. Viel verdienen werden die an dem Spektakel nämlich nicht. Auch wenn man sich in dieser wetterbedingt bislang schlechten Badesaison dadurch ein wenig mehr Zulauf fürs Freibad erhofft.
Für Verpflegung und Unterhaltung für Zuschauer in den Zwischenpausen ist gut gesorgt. Ein weiteres Highlight ist die "After Show Pool Party", die ab 19.30 Uhr stattfindet, ehe um 21 Uhr die Sieger gekürt werden.
Mögliche Interessenten können sich noch bis Freitag, 16 Uhr entweder bei Sascha Seitz unter der Handynummer 0175/7275034, oder direkt beim Kulmbacher Freibad anmelden. Die Startgebühr pro Team beträgt 50 Euro

Sitzplätze maximal 20 Personen

Länge 12,50 Meter

Breite 1,16 Meter

Gewicht 250 Kilogramm ohne Besatzung

Höchstgeschwindigkeit 15 Kilometer pro Stunde

Streckenlänge 250 Meter

Veranstaltungsdatum Samstag, 9. Juli

Einlass für Teams 10 Uhr

Training 11 -15 Uhr

Wettkampf 15 -18 Uhr

After Show Pool Party ab 19.30 Uhr, Siegerehrung 21 Uhr

Meldung im Freibad oder unter 0175/7275034.