Bindlacher Berg
Polizei

Brummifahrer erhält Anzeigen im Dreierpack

Teuer zu stehen kommt einem Brummifahrer sein verbotswidriges Überholen auf der Autobahn bei Bindlach. Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass der 52-Jährige weder eine Fahrerlaubnis besaß noch eine Tachoscheibe eingelegt hatte. Die Beamten beendeten die Fahrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Dienstag in den Mittagsstunden hielt eine Streife der Verkehrspolizei den Thüringer Brummifahrer an, weil er auf der A 9 am Bindlacher Berg trotz Verbots überholt hatte.
Die folgende Kontrolle förderte weitaus größere Verstöße zu Tage. Die Fahrerlaubnis des Truckers war abgelaufen, der Prüftermin seines Kontrollgerätes deutlich überschritten - und zudem hatte er keine Fahrerkarte eingelegt. So fuhr er ohne jeglichen Nachweis seiner Lenkzeiten. Die Beamten beendeten die Fahrt, ein Ersatzfahrer musste kommen.
Der 52-Jährige erhält Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fälschung beweiserheblicher Daten und wegen seiner Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren