Laden...
Marktschorgast
Gewalt

Blutige Schlägerei nach Kerwa in Marktschorgast

Zwei Männer haben sich der Kerwa in Marktschorgast geprügelt. Einer der Beteiligten hatte 3,2 Promille intus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei - Symbolfoto: Christopher Schulz
Polizei - Symbolfoto: Christopher Schulz
Als am Sonntag kurz nach Mitternacht eine 28-jährige Wirsbergerin von der Marktschorgaster Kirchweih nach Hause gehen wollte, bemerkte sie in Nähe des Festplatzes in der Ziegenburger Straße zwei raufende Männer am Boden.

Als sie auf die Schlägerei zuging, lief einer der Männer unerkannt weg. Der andere, ein 46-jähriger Mann aus Marktschorgast, blieb mit mehreren offenen Wunden an den Armen auf der Straße liegen. Dieser wurde später durch einen Rettungswagen zur Versorgung der Verletzungen ins Klinikum nach Kulmbach gebracht. Bei der Anhörung durch die Polizei, konnte der Marktschorgaster auf Grund seiner Alkoholisierung von rund 3,2 Promille keine Angaben zum Vorfall machen.

Die Polizeiinspektion Stadtsteinach bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09225/96300-0.