Kulmbach
Volksfest

Bierwoche in Kulmbach: positive Polizeibilanz zur Halbzeit

Die Bierwoche in Kulmbach ist bisher sehr friedlich verlaufen. Die Polizei meldet lediglich kleinere Vorkommnisse.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv
Wie die Polizei mitteilt, konnte zur Halbzeit der Bierwoche in Kulmbach "positives Resümee" gezogen werden: Nachdem die Einsatzkräfte am Samstagabend einige Auseinandersetzungen schlichten mussten, verliefen die folgenden Abende verhältnismäßig ruhig. Nach einem ereignislosen Montagabend folgten auch Dienstag lediglich einige Streitigkeiten, die problemlos gelöst werden konnten. Die Beteiligten wurden ohne Gegenwehr vom Platz verwiesen.


Mann äußert Hetzparole

Laut Polizeiangaben zeigte sich lediglich ein 26-Jähriger Mann aus Dresden uneinsichtig und äußerte noch in Gegenwart der Polizei NS-Parolen. Es wurde eine Blutabnahme wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft durchgeführt. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.
Besonders Lobt die Kulmbacher Polizei die Autofahrer: Bisher wurde - trotz zahlreicher Kontrollen - kein alkoholisierter Fahrer ertappt!

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren