Laden...
Kulmbach
Gewalt

Betrunkener leistet in Kulmbach Widerstand gegen Festnahme

Ein angetrunkener 50-jähriger Kulmbacher bedrohte am frühen Freitagmorgen mehrere Gäste eine Gaststätte in der Pestalozzistraße. Bei der Festnahme reagierte er aggressiv auf die Beamten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Noch vor dem Eintreffen der verständigten Streife verließ der Mann das Lokal, konnte jedoch kurz darauf in der Nähe aufgespürt werden. Als ihm die Festnahme erklärt wurde, reagierte er zunehmend aggressiv gegen die Beamten. Deshalb wurde er an Händen und Füßen gefesselt. Beim Transport zur Dienststelle gelang es dem Mann trotzdem, eine Seitenscheibe des Dienst-Pkws heraus zu treten.

Der Kulmbacher musste schließlich, da er nicht bereit war zu laufen, in die Arrestzelle getragen werden. Hierbei beschimpfte und beleidigte er die Beamten heftig. Auch bei der anschließenden Blutentnahme, die durch die Staatsanwaltschaft angeordnet wurde, beruhigte sich der Mann nicht und versuchte erneut sich aus den Griffen der Beamten zu winden. Auch hierbei war er wieder beleidigend und spuckte zudem nach den Polizisten. Durch sein Verhalten handelte sich der 50-Jährige mehrere Anzeigen ein.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren