Erheblich über den Durst getrunken, hatte am Wochenende ein Autofahrer, der sich trotzdem ans Steuer seines Wagens setzte. Doch die Fahrt dauerte nicht lange.

Der Mann war in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der B 85 in Richtung Kronach, als es gegen 2.15 Uhr bei der Abzweigung nach Niedern dobrach schon krachte. Der 22-jährige Kulmbacher verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das in Schleudern kam und gegen die linke Leitplanke prallte. Als der Streifenwagen am Unfallort eintraf, musste die Polizei nicht lange überlegen: Die Unfallursache war schnell gefunden. Der Alkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille, eine Blutentnahme folgte.

Den jungen Mann dürfte nicht nur der Sachschaden von zirka 2500 Euro schmerzen, sondern auch die Tatsache, dass ihm eine Geldstrafe und der Entzug der Fahrerlaubnis blüht.