Laden...
Bindlach
Wirtschaft

Anklage gegen NKD-Manager

Die Staatsanwaltschaft Hof hat die Ermittlungen gegen frühere Verantwortliche der NKD Vertriebs GmbH mit Sitz in Bindlach wegen Untreue von 3,7 Millionen Euro abgeschlossen. Nun wird Anklage erhoben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: David Ebener/dpa
Foto: David Ebener/dpa
Ein ehemaliger Geschäftsführer und ein ihm unterstellter Mitarbeiter sind hiernach dringend verdächtig, den genannten Geldbetrag in mehreren Teilbeträgen auf Umwegen über Hongkong nach Zypern transferiert und dies in der Buchhaltung bei NKD verschleiert zu haben, heißt es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Hof. Gegen die beiden Männer wurde deshalb Anklage zur Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Hof erhoben.
Der frühere Geschäftsführer befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren