Himmelkron
Durchsuchung

46-Jähriger prahlt leichtsinnig in oberfränkischer Kneipe mit Waffe - Spezialeinheiten nehmen Mann fest

Ein 46-Jähriger prahlte in einer Gaststätte in Oberfranken mit einer Handfeuerwaffe, die er mit sich führte. Die Polizei führte Ermittlungen durch und durchsuchte schließlich die Wohnung des Mannes.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Mann prahlte in einer Gaststätte mit einer Waffe. Er wurde später festgenommen. Symbolfoto: Daniel Reinhardt, dpa
Ein Mann prahlte in einer Gaststätte mit einer Waffe. Er wurde später festgenommen. Symbolfoto: Daniel Reinhardt, dpa

Am Donnerstag (12. Dezember 2019) prahlte ein Mann in einer Gaststätte in Himmelkron mit einer Waffe, die er bei sich führte. Die Polizei ermittelte und durchsuchte die Wohnung. Spezialeinheiten nahmen den Mann dann fest.

Leichtsinnig geprahlt: 46-Jähriger wegen Waffe festgenommen

Wie die Polizei mitteilte, prahlte der 46-Jährige vor den Gaststättenmitarbeitern mit einer angeblichen Handfeuerwaffe. Die Polizei Stadtsteinach und Staatsanwaltschaft in Hof ermittelte daraufhin und konnten den Mann identifizieren.

Am Freitagabend konnten die Beamten mit Spezialeinheiten aus Mittelfranken dann die Wohnung im Stadtgebiet Münchberg durchsuchen.

Sie stellten eine PTB-Pistole und weitere verbotene Gegenstände sicher. Der Mann wurde widerstandslos festgenommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und weiteren Delikten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren