Pressig
Reifenwechsel

Von O bis O: Reifenwechsel leicht gemacht

Der Reifenwechsel steht an. Marco Scherbel vom Autohaus Vetter erklärt, warum die Mindestprofiltiefe und die Wahl des richtigen Reifens wichtig ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Laut dem Gesetzgeber ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern Pflicht, um die Fahrsicherheit zu garantieren. Theresa Heim
Laut dem Gesetzgeber ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern Pflicht, um die Fahrsicherheit zu garantieren. Theresa Heim

Mit der kalten Jahreszeit beginnt auch die Reifenwechselsaison. "Die vorbildlichen Kunden kommen von Anfang bis Ende Oktober zu uns", weiß Marco Scherbel, Zubehörexperte beim Autohaus Vetter. In der Hochzeit wechseln der 44-Jährige und seine Kollegen bis zu 50 Reifensätze an einem Tag.

Das könnte Sie auch interessieren: Schnell wechseln, bevor der erste Schnee fällt: Die sieben wichtigsten Fakten zum Winterreifen

"Das ist natürlich sehr stressig", berichtet er. Deswegen gebe es bei Vetter eine sogenannte Reifenwechselwoche, in der sich ausschließlich um dieses Belangen gekümmert werde. Alleine am Pressiger Standort des Autohauses seien 650 Sätze Reifen eingelagert.

Entscheidend sei für einen Winterreifen vor allem die Profiltiefe, die mindestens 1,6 Millimeter betragen sollte. Für die maximale Sicherheit empfiehlt Scherbel eine Profiltiefe von vier Millimetern. Warum außerdem in unserer Region Allwetterreifen keine Option sind, lesen Sie auf infranken Plus.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren