Laden...
Küps
Feuer

Verdacht: Brandstifter war am Werk

In der Nacht zum Mittwoch ereignete sich ein Brand in einer Küpser Wohngegend. Dabei stand eine als Lagerschuppen verwendete kleine Scheune in Flammen (inFranken.de berichtete). Nach ersten Ermittlungen handelte es sich bei dem Feuer möglicherweise um eine Brandstiftung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuerwehren aus der ganzen Region waren in Küps im Einsatz. Der brennende Schuppen war schnell gelöscht. Foto: Herbert Knoth
Feuerwehren aus der ganzen Region waren in Küps im Einsatz. Der brennende Schuppen war schnell gelöscht. Foto: Herbert Knoth
Inzwischen hat die Kriminalpolizei Coburg die Ermittlungen übernommen. Wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Bayreuth am Mittwochnachmittag auf Nachfrage feststellte, gibt es auch schon erste Erkenntnisse. Der Sachschaden wird inzwischen auf geschätzte 15 000 Euro beziffert. Außerdem kann ein technischer Defekt als Ursache des Feuers ausgeschlossen werden. Somit geht der Verdacht der Polizei mittlerweile in Richtung Brandstiftung.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren