Beikheim
Schwerer Unfall

Unfall im Kreis Kronach: Autos krachen bei Beikheim ineinander - vier Menschen verletzt

Bei einem Verkehrsunfall bei Beikheim im Kreis Kronach wurden am Freitagnachmittag vier Menschen verletzt, darunter zwei Insassen mittelschwer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Freitagnachmittag sind bei Beikheim zwei Autos ineinander gekracht. Fotos: Herbert Fischer
Am Freitagnachmittag sind bei Beikheim zwei Autos ineinander gekracht. Fotos: Herbert Fischer
+2 Bilder

Am Freitagnachmittag sind bei Beikheim im Kreis Kronach zwei Autos ineinander gefahren. Insgesamt wurden vier Menschen verletzt.

Nach Informationen der Polizei war ein 24-jähriger Autofahrer gegen 15.15 Uhr auf der Bundesstraße 303 unterwegs. Er fuhr von Kronach in Richtung Beikheim. Beim Linksabbiegen übersah er ein anderes Auto, das ihm entgegen kam. Der 19-jährige Fahrer war in Richtung Kronach unterwegs.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. In der Folge wurden alle vier Insassen der beiden Autos wurden verletzt. Die jeweiligen Beifahrer trugen laut Polizeibericht sogar mittelschwere Verletzungen davon.

Alle Vier mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. An den Autos entstand jeweils Totalschaden. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf rund 15.000 Euro. Die B303 war während der Unfallaufnahme in Richtung Kronach bis 17 Uhr einseitig gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Freiwillige Feuerwehr aus Beikheim abgeleitet.

Lesen Sie auch: Am Donnerstag hat sich in Kronach ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein Busfahrer einen Achtjährigen rund 60 Meter mitgeschleift hat und dies nicht bemerkte.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.