Marktrodach
Bei Marktrodach

Übermüdet und unter Alkoholeinfluss: Fahranfänger kracht auf B173 gegen Sattelzug

Ein 18-Jähriger ist auf der B173 bei Marktrodach auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Sattelzug kollidiert. Dessen Fahrer wich sogar noch aus - konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Unfall endete vergleichsweise glimpflich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Marktrodach im Landkreis Kronach ist ein 18-Jähriger gegen einen Sattelzug gekracht. Grund waren wohl: Übermüdung und Alkohol. Symbolfoto: pixabay.com/Free-Photos
Bei Marktrodach im Landkreis Kronach ist ein 18-Jähriger gegen einen Sattelzug gekracht. Grund waren wohl: Übermüdung und Alkohol. Symbolfoto: pixabay.com/Free-Photos

Zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung kam es am Freitagmorgen auf der B173 bei Marktrodach (Landkreis Kronach).

Gegen 06.50 Uhr befuhr laut Polizei Kronach ein 18-jähriger Fahranfänger die B173 (Ortsdurchfahrt Marktrodach) in Richtung Kronach.

Aufgrund seiner Alkoholisierung und Übermüdung geriet der junge Mann auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Der Fahrer dieses Sattelzuges (57) wich noch aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dies gelang ihm jedoch nicht ganz und der 18-Jährige kollidierte mit dem Auflieger des Sattelzuges.

Bei dem Verkehrsunfall wurde glücklicherweise keiner der beiden Fahrer verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Ein Alkotest bei dem Fahranfänger ergab einen Wert von 0,54 Promille, weshalb bei ihm eine

Blutentnahme durchgeführt wurde. Weiterhin wurde der Führerschein des Fahranfängers sichergestellt.

Zudem erwartet diesen nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren