Laden...
Kronach
Drei Verletzte

Schwerer Unfall in Oberfranken: Fahranfänger überschlägt sich mit Auto

Ein Fahranfänger hat am späten Mittwochabend für einen schweren Unfall im oberfränkischen Kronach gesorgt. Weil er zu schnell unterwegs war, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mit seinem Wagen. Insgesamt wurden drei Menschen verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem schweren Unfall in Kronach wurden am Mittwoch drei Menschen verletzt. Bild: FFW Kronach/Stefan Wicklein
Bei einem schweren Unfall in Kronach wurden am Mittwoch drei Menschen verletzt. Bild: FFW Kronach/Stefan Wicklein
+4 Bilder

Drei Verletzte bei Unfall in Kronach: Am späten Mittwochabend (12.02.2020) kam es um 22.35 Uhr in der Industriestraße zu einem folgenschweren Unfall mit drei Verletzten, berichtet die Polizei.

Ein 19-Jähriger fuhr mit "deutlich überhöhter Geschwindigkeit" in der Industriestraße in Kronach und verlor dann in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Straße ab, kollidierte dort mit einer Laterne und riss sie aus der Verankerung. Das Auto schleifte die Laterne mehrere Meter mit sich, überschlug sich und kam schließlich zum Stehen.

19-jähriger Fahrer wird bei Unfall in Kronach schwer verletzt

Der Fahranfänger kam mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Die beiden Mitfahrer, ein 17-Jähriger sowie ein 22-Jähriger, erlitten leichte Verletzungen und konnten nach kurzer Zeit das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Feuerwehren Kronach und Höfles kümmerten sich um die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe. Am Auto entstand ein Totalschaden von rund 4000 Euro, der Wagen musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.