Steinwiesen
Tödlicher Unfall

Kronach: Roller kracht mit Auto zusammen - 65-Jähriger stirbt noch am Unfallort

Am Freitagmittag ist ein Roller mit einem Auto zusammengestoßen. Der Rollerfahrer, ein 65-jähriger Mann, erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Wie kam es zu dem tragischen Unfall?
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ärzte konnten nichts mehr für den Rollerfahrer tun. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Die Ärzte konnten nichts mehr für den Rollerfahrer tun. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Seinen schweren Verletzungen erlag am Freitagnachmittag ein 65-Jähriger Kleinkraftradfahrer, als er an der Kreissstraße K32 mit einem Auto zusammenstieß. Zur Ermittlung der genauen Unfallursache unterstützt ein Sachverständiger die Kollegen der Polizei Kronach.



Nach bisherigen Erkenntnissen bog der Mann gegen 14.30 Uhr mit seinem Mofaroller von Schlegelshaid kommend nach links in die Kreisstraße K32 in Richtung Wolfersgrün ein. Dabei übersah er den auf der bevorrechtigten Straße fahrenden Wagen eines 64-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall erlitt der Mofarollerfahrer so starke Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.


Während der Autofahrer unverletzt blieb, beläuft sich der entstandene Sachschaden auf etwa 6000 Euro. Bei der mehrstündigen Sperrung der Kreisstraße waren die Feuerwehren aus Steinwiesen und Neuengrün zu Verkehrslenkungsmaßnahmen eingesetzt. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Coburg unterstützt ein Sachverständiger die Kollegen der Polizei Kronach bei der Klärung der genauen Unfallursache.

Einmal quer über alle Fahrstreifen: Frau in Mittelschutzplanke geschleudert - zwei Verletzte


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.