Reichenbach
Unfall

Kreis Kronach: Autofahrer entdeckt toten Mann am Straßenrand - 61-jähriger Biker starb an schweren Verletzungen

Der Notarzt konnte bei Reichenbach (Landkreis Kronach) nur noch den Tod eines Motorradfahrers feststellen. Der Mann aus Thüringen stürzte ohne Fremdeinwirkung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Motorrad des verunglückten Bikers blieb in der Wiese liegen.Veronika Schadeck
Das Motorrad des verunglückten Bikers blieb in der Wiese liegen.Veronika Schadeck
+4 Bilder
Ein 61-jähriger Motorradfahrer erlag am Mittwochvormittag auf der Straße zwischen Lauenhain und Reichenbach bei einem Verkehrsunfall seinen schweren Verletzungen. Die Polizeiinspektion Ludwigstadt hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.


Notarzt kann nur noch den Tod feststellen

Gegen 12 Uhr entdeckte ein Autofahrer den aus dem thüringischen Saale-Orla-Kreis stammenden Mann leblos neben der Kreisstraße liegend. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam der in hellbrauner Motorradkluft gekleidete Fahrer vermutlich ohne Fremdeinwirkung in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte über die Schutzplanke in einen Graben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg unterstützte ein Sachverständiger die aufnehmenden Beamten.

Die Kreisstraße blieb für mehrere Stunden zur Verkehrsunfallaufnahme gesperrt. Der Sachschaden liegt bei zirka 10.000 Euro.
Zeugen, die den oben beschriebenen Motorradfahrer vor 12 Uhr gesehen haben oder Angaben zum Unfallzeitpunkt sowie Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ludwigstadt unter Telefonnummer 09263/97502-0 zu melden.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.