Kronach
Wetter

Trockenheit im Kreis Kronach: Was beim Gießen zu beachten ist

Eine Freude dürfte die aktuelle Hitzewelle nur für Sonnenanbeter sein. Vielerorts, wie auf dem Friedhof in Wallenfels, wird jedoch sehnsüchtig auf Regen gewartet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Birgit Lunk, Grabpflegerin in Wallenfells, hat bei dieser extremen Trockenheit viel zu tun. Foto: Sarah Seewald/Archiv
Birgit Lunk, Grabpflegerin in Wallenfells, hat bei dieser extremen Trockenheit viel zu tun. Foto: Sarah Seewald/Archiv

Bauern klagen schon seit Wochen über den fehlenden Regen und haben mit großen Schäden zu rechnen. Doch nicht nur ihren Feldern setzt die Trockenheit zu. Nicht nur für die Landwirte ist die anhaltende Dürre ein großes Problem. Denn sie macht auch vor dem Landkreis Kronach keinen Halt. Hängende Blumenköpfe, mehr braune als grüne Flächen in Parkanlagen, so gestaltet sich aktuell die Landschaft in Kronach. Die Gemeinden, Grabpfleger oder auch Vereine wie der Golfclub Kronach warten sehnsüchtig auf Wasser. Die Wallenfelserin Birgit Lunk pflegt Gräber und weiß einen Tipp zum Gießen: nur frühmorgens oder spätabends. Bis dahin heißt es für sie: gießen und warten.

Flüsse und Wälder im Kreis Kronach leiden unter Trockenheit

Mehr lesen Sie hier.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren