Laden...
Eichenbühl
Adventskalender

Toni Schülein hat fantastische Ideen

Einen außergewöhnlichen Wunsch hat Toni Schülein aus Eichenbühl. "Ich wünsche mir auf jeden Fall was ganz besonderes, bei dem man magische Kräfte hat", erzählt er mit großen, funkelnden Augen und einem Plan im Kopf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Toni Schülein denkt sich ganz besondere Wünsche aus. Foto: Mariell Dörrschmidt
Toni Schülein denkt sich ganz besondere Wünsche aus. Foto: Mariell Dörrschmidt
"Da müssen einem dann andere dienen", gibt er einen Tipp, was er mit seinen magischen Kräften anfangen würde. Er rückt aber nicht so schnell mit seinem Vorhaben heraus. "Das weiß ich noch nicht genau", grinst er und kann seine grandiose Idee dann trotzdem nicht mehr geheim halten. "Ich würde dann sofort den Nikolaus, das Christkind und den Osterhasen eher schicken", verrät Toni und strahlt dabei.

Mit seinen fünf Jahren hat er aber noch eine viel größere Fantasie, die sogar über die magischen Kräfte hinausreicht: "Wenn das nicht in Erfüllung geht, wünsche ich mir ein echtes Pferd", sagt er und erklärt, wie er sich das vorstellt: "Papa baut dann einen Stall in den Garten, und bis der fertig ist, darf das Pferd in meinem Zimmer wohnen." Etwas realistischer wird er dann bei seinem letzten Wunsch.




Weil Toni gerne malt und mit seinen fünf Jahren schon ein kleiner Künstler ist, muss er dementsprechend mit Mal-Utensilien ausgestattet sein. "Ich besitze mindestens 100 Malbücher und dafür wünsche ich mir Silber- und Goldstifte", erzählt er und holt ein kleines Geschenk aus seinem Zimmer. "Das habe ich heute schon im Kindergarten bekommen, weil ich die goldene Nuss gezogen habe", berichtet Toni begeistert und zeigt Zuckerstange und Flummi.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren