Steinberg
Fotobörse

Tolle Objektive und schöne Bilder in Steinberg

Die kleine "Photokina des Frankenwaldes" ging am Sonntag in die 19. Runde. Auch in diesem Jahr wurde sie zu einem vollen Erfolg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Oliver Bauer (Mitte), mit zwölf Jahren jüngstes aktives Mitglied der Steinberger Fotofreunde, und sein Freund Luca Wachter probieren am Stand von Foto-Dölling ein Teleobjektiv aus. Heike Schülein
Oliver Bauer (Mitte), mit zwölf Jahren jüngstes aktives Mitglied der Steinberger Fotofreunde, und sein Freund Luca Wachter probieren am Stand von Foto-Dölling ein Teleobjektiv aus. Heike Schülein
+12 Bilder

"Man trifft sich gerne in Steinberg", hört man immer wieder von den Händlern und Besuchern der Steinberger Fotobörse. Als die Fotofreunde Steinberg im Jahr 2000 erstmals den Versuch einer Börse wagten, war es zunächst ein Unterfangen mit unbekanntem Ausgang. Längst hat sie sich jedoch zum festen Bestandteil im Terminkalender vieler Amateur- wie auch Profi-Fotografen aus vielen Bundesländern und sogar aus dem Ausland entwickelt. Auch am Sonntag hatte der Dauerbrenner wieder zwischen 10 und 16 Uhr seine Pforten geöffnet und fand großen Zuspruch.

"Ach du liebe Welt"

Der Erfolg der kleinen "Photokina des Frankenwaldes" liegt auch am einmaligen Rahmenprogramm. Insgesamt drei Mal zeigte Weltenbummler Lars Hofmann die herrlichen Bilder seiner vielen Reisen - dieses Mal unter dem Motto "Ach du liebe Welt": Aufnahmen von traumhaften Orten unserer Erde, untermalt mit stimmungsvoller Musik und Texten und Zitaten. Mit seinem Vortrag möchte er den Menschen vor Augen führen, wie wunderschön und - vor allem - erhaltenswert die Erde doch ist.

Neben den gastgebenden Steinberger Fotofreunden stellte auch der befreundete "fotoclub 70" aus Sonneberg wieder eine Auswahl seiner hochwertigen Fotografien aus. Interessant war es, die Menschen zu beobachten, wie sie - teilweise schmunzelnd oder staunend, bisweilen auch eher fragend oder stirnrunzelnd - die höchst unterschiedlichen Bilder betrachteten und dabei sicherlich Anregungen für eigene Motive fanden. Nicht zuletzt ist es aber auch die freundschaftlich-familiäre Atmosphäre, die die Ausstellung umgibt und von allen Gästen hoch geschätzt wird. So ergaben sich mittlerweile schon viele private Kontakte zwischen Ausstellern, Gästen und Fotofreunden. Bei einer Verlosung gab es wiederum attraktive Preise zu gewinnen.

Ausprobieren ist Trumpf

Eine lange Palette von Objektiven füllte erneut die Tische. Zubehör für die Anwendung von Digital- und Analogfotografie gleichermaßen wie auch Fachliteratur und Bücher waren zu finden. Man mag übers Internet ebenfalls manches Schnäppchen ergattern, doch in Steinberg konnte man die Objekte in die Hand nehmen, ausprobieren, Fachleute um Rat fragen und natürlich gleich kaufen.

Hier endet auch die professionelle Rundumbetreuung nicht mit dem Kauf. Ein echtes Highlight war der Stand von Foto Dölling, dessen Inhaber Ulf Krause zusammen mit dem Hersteller Pentax das neueste Pentax-Foto-Equipment zeigte.

Treue Stammgäste der Fotobörse sind der Fotoservice beziehungsweise die Kamerawerkstatt Tröster sowie Filter-Berg. Bei Tröster konnten mechanische Fotogeräte und Objektive zur Reparatur abgegeben werden. Darüber hinaus bot dieser auch die Erneuerung von Tuchverschlüssen aller Formate an. Filter-Berg ist für Profi- und Hobbyfotografen sowie Sammlern seit Jahren eine Anlaufstelle für alle Belange rund um den "Filter". Doch nicht nur die Kronachtalhalle selbst war voll belegt.

Auch im Foyer, in den Gängen und in den Vereinszimmern herrschte den ganzen Tag über reger Betrieb. Es wurde gefachsimpelt, viele neue Kontakte geknüpft und sich ausgetauscht. Auch wenn man nicht "vom Fach" war, lohnte der Besuch allemal.

Am Ende konnte der langjährige Vorsitzende Herbert Agel wiederum eine überaus positive Bilanz der Veranstaltung ziehen. Sein Dank galt allen Mitgliedern, die viel Arbeit in die Vorbereitung investiert und sich zuvorkommend um die Aussteller und Besucher gekümmert hatten.

Insbesondere die fleißigen Damen erhielten für die hervorragende Bewirtung und das Backen zahlreicher Kuchen und Torten ein dickes Lob seitens der begeisterten Gäste. So war es mal wieder eine tolle, lebendige und informative Fotobörse. Im kommenden Jahr steht dann bereits die 20. Ausgabe des Dauerbrenners an. Man darf gespannt sein.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren