Laden...
Stockheim
Großfahndung

Aktuelle Großfahndung in Oberfranken: Räuber nach Tankstellen-Überfall auf der Flucht

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle läuft am Sonntagabend in Oberfranken eine Großfahndung der Polizei. Am Nachmittag hatte der Unbekannte mit einer Schusswaffe die Tankstelle in Stockheim ausgeraubt. Am Abend veröffentlicht die Polizei eine Täterbeschreibung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Täterbeschreibung veröffentlicht: Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Stockheim sucht die Polizei nach dem Räuber. Der Täter konnte mit einem Motorrad flüchten. Symbolfoto: Polizei
Täterbeschreibung veröffentlicht: Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Stockheim sucht die Polizei nach dem Räuber. Der Täter konnte mit einem Motorrad flüchten. Symbolfoto: Polizei

  • Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Stockheim (Oberfranken) am Sonntagnachmittag (5. Januar 2020)
  • Räuber erbeutet niedrigen vierstelligen Geldbetrag und flüchtet mit Motorrad
  • Polizei sucht mit Großaufgebot nach Unbekanntem
  • Am Sonntagabend veröffentlicht Polizei Täterbeschreibung
Mit einer Schusswaffe raubte ein Unbekannter am Sonntagnachmittag (5. Januar 2020) eine Tankstelle im oberfränkischen Stockheim (Kreis Kronach) aus. Das teilt die Polizei inFranken.de mit.

So lief der Überfall auf die Tankstelle in Stockheim ab

Gegen 15.30 Uhr betrat der Räuber die Tankstelle in der Egerlandstraße. Er trug dunkle Motorradkleidung und einen Motorradhelm. Dann bedrohte er eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Die Frau gab ihm einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag, dann flüchtete der Mann auf einem dunklen Motorrad.

Großfahndung der Polizei: Täter noch auf der Flucht

Die Polizei leitete am Sonntagnachmittag eine Großfahndung nach dem Räuber ein. Mehrere Streifen und ein Polizeihubschrauber suchten nach dem Unbekannten, bisher erfolglos. Der Räuber ist am Sonntagabend noch auf der Flucht.

Täterbeschreibung: Wer kann der Polizei helfen?

Der Täter wird wie folgt beschreiben:

  • Geschlecht: männlich
  • Größe: circa 180 Zentimeter
  • Körperbau: schlanke Figur
  • Kleidung: trug einen Motorradhelm, Handschuhe und dunkle Motorradbekleidung aus Leder

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise: Wer kennt die Person aufgrund der beschriebenen Bekleidung? Wer hat den beschriebenen Motorradfahrer am Sonntagnachmittag vor oder nach der Tat gesehen? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/6450 zu melden.

Bei einem Unfall am Samstagabend wurde ein 16-jähriger Mopedfahrer schwer verletzt. Er musste ins Krankenhaus.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.