Wallenfels
Tradition

Sternsinger kommen in Wallenfels nur nach Anmeldung

Immer mehr Gemeinden haben Probleme, genügend Sternsinger zu finden. In Wallenfels kommen diese ab 2020 nur nach vorheriger Anmeldung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch andernorts fehlt es an Sternsingern. In Schneckenlohe springen deshalb Erwachsene ein. Foto: Herbert Fischer
Auch andernorts fehlt es an Sternsingern. In Schneckenlohe springen deshalb Erwachsene ein. Foto: Herbert Fischer

In katholischen Gemeinden ist es am 6. Januar Tradition, dass die Sternsinger von Haus zu Haus gehen und dort ihren Segen sprechen. So auch in Wallenfels. Allerdings werden dort ab dem kommenden Jahr die Sternsinger der Pfarrei St. Thomas wohl nur noch nach vorheriger Anmeldung an der Haustür der Gemeindemitglieder klingeln.

Es gebe immer weniger Kinder, heißt es auf einem Info-Zettel der Sternsinger, der am Wochenende in Wallenfels ausgeteilt wurde. Es sei daher schwierig, künftig alle Haushalte zu besuchen. Wer die Sternsinger gerne bei sich empfangen möchte, soll sich im Vorfeld in ausliegende Listen eintragen oder sich telefonisch anmelden.

"Die katholische Jugend hat den Vorschlag gemacht", erklärt Pater Jan Poja von der Pfarrei auf Anfrage. "Allgemein gibt es im Frankenwald immer weniger Kinder. Wir haben in Wallenfels zum Beispiel auch Jahrgänge, in denen es kein Kommunionkind gibt."

Wie die Situation in anderen Pfarreien ist, lesen Sie hier.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren