Steinberg

Toptalente messen sich in Steinberg

Die Bundesliga zu Gast im Landkreis Kronach - im April spielen mehrere U10-Juniorenteams von Bundesligavereinen auf dem Sportgelände in Steinberg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim den Leistungsvergleichen zeigen die Vestekicker-U10 regelmäßig tolle Leistungen. So wie hier im Spiel gegen den FC Bayern München (2:2). mit Ben Sesselmann aus Steinberg (hinten links), Paul Lambert (vorne links) und Jannik Stengel aus Au (rechts).  Foto: Archiv
Beim den Leistungsvergleichen zeigen die Vestekicker-U10 regelmäßig tolle Leistungen. So wie hier im Spiel gegen den FC Bayern München (2:2). mit Ben Sesselmann aus Steinberg (hinten links), Paul Lambert (vorne links) und Jannik Stengel aus Au (rechts). Foto: Archiv

Der TSV Steinberg wird am Samstag, 25. April in enger Zusammenarbeit mit dem BFV-Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FC Coburg den "Vestekicker-U10 Leistungsvergleich" auf dem Sportgelände des TSV Steinberg am Kronach-Ufer veranstalten.

Das Turnier führt die deutsche U10-Juniorenelite zusammen und wird sogar mit einer Mannschaft von europäischem Rang komplettiert. Zwei Erstligisten, Topvereine aus der 2. Bundesliga und ambitionierte Drittligisten/Juniorenakademien schicken ihre Juniorenteams in den Landkreis Kronach.

Den Verantwortlichen des TSV Steinberg ist es in Zusammenarbeit mit dem für die Region Coburg, Kronach und Lichtenfels zuständigen NLZ des FC Coburg gelungen, dieses Turnier im Kalender von vielen der besten Fußballadressen Deutschlands und teilweise Europas als Termin zu etablieren. Damit wird im Frühjahr ein hochkarätiges Teilnehmerfeld auf dem Sportgelände am Kronach-Ufer in Steinberg am Start sein.

Club und RB Leipzig sind dabei

Allen voran die Junioren-Mannschaften des Bundesliga-Herbstmeisters RB Leipzig, die Fuggerstädter vom FC Augsburg und die des Champions League-Vertreters und amtierenden tschechischen Meisters SK Slavia Prag. Des Weiteren sind - neben der Bayerischen Fußballakademie aus München, dem FC Rot-Weiß Erfurt und dem FC Erzgebirge Aue - auch der Partnerverein der Vestekicker, die SpVgg Greuther Fürth, vertreten, sowie der Club aus Nürnberg und die "Löwen" vom TSV 1860 München.

In diesem Leistungsvergleich wird jeder gegen jeden bei 15 Minuten Spielzeit antreten. Die beste Mannschaft des Tages wird mit dem "Kronachtal-Cup" prämiert.

"Mehr Toptalente der Jahrgänge 2010 auf so engem Raum geht eigentlich nicht", betont der Vorsitzende des TSV Steinberg, Christian Engelhardt, die Sonderstellung dieses Turniers. "Wir freuen uns, als Gastgeber so manchen Fußballprofi der Zukunft bei uns in Steinberg willkommen heißen zu dürfen, und möchten die Region einladen, bei uns in Steinberg einen geilen Tag mit hochkarätigem Juniorenfußball bei Bier, Limo und Bratwurst zu verbringen."

Das Turnier wird auf Einladung der Mannschaft der Vestekicker-U10 durchgeführt. Die Mannschaft vom FC Coburg, die vom Steinberger Heiko Sesselmann und vom Rödentaler Daniel Eckstein trainiert wird, ist in Deutschland eine vielbeachtete Mannschaft und hat ihr Können bereits gegen viele hochkarätige Gegner unter Beweis gestellt. Dabei wurden viele Vergleiche gegen gleichaltrige Mannschaften wie TSG Hoffenheim, TSV Bayer Leverkusen, 1. FC Köln, FSV Mainz 05, Hamburger SV, Rapid Wien, NK Rijeka, Sparta Prag und FC Bayern München gespielt und gewonnen.

Im Frühjahr/Sommer 2020 wird die Mannschaft vom FC Coburg, in der die Kronacher Talente Ben Sesselmann (Steinberg), Ben Greiner-Lar (Nurn), Jannik Stengel (Au) und Daniel Meisel (Neuses) spielen, wieder viel in Deutschland unterwegs sein und an vielen Turnieren und Testspielen teilnehmen - zum Beispiel bei Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach, dem 1. FC Köln, VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund. Auch ein großes internationales Turnier in München, an welchem auch der FC Bayern München und viele ausländische Topvereine teilnehmen werden, ist im Terminkalender vermerkt.

Der FC Coburg, der mit seinem NLZ die qualitativ hochwertige Förderung des Juniorenfußballs als seine Kernaufgabe begreift, will mit dieser Veranstaltung der gesamten Region etwas Besonderes bieten und sich nebenbei mit den besten Vereinen aus dem ganzen Bundesgebiet messen.

Das Turnier ist für den TSV Steinberg, dem FC Coburg und dem helfenden Umfeld ein enormer Kraftakt: Die Mannschaften reisen zum Großteil per Bahn an, und die Spieler müssen teilweise bei Gasteltern untergebracht werden. Darüber hinaus sind Trainerübernachtungen für das Turnier in Steinberg zu gewährleisten.

Der TSV Steinberg und das NLZ des FC Coburg wollen dieses Fußball-Erlebnis einem breiten Publikum aus dem Landkreis Kronach und den fußballbegeisterten Kids und Jugendlichen zugänglich machen. Daher wird der TSV Steinberg für alle Besucher bei freiem Eintritt und bei bestmöglicher Verpflegung jedem Gast ein im Landkreis Kronach selten gesehenes Fußballspektakel bieten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren