Reitsch
Frauenfußball

SV Reitsch setzt Erfolgsserie fort

Das Team von Trainer Helmut Eckert lässt sich auch von einem zwischenzeitlichen Rückstand nicht beirren und fertigt den FC Michelau noch mit 6:2 ab. Linda Querfurth trifft viermal, Sandra Neubauer ist zweimal erfolgreich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Laufduell zwischen der Reitscher Doppel-Torschützin Sandras Neubauer (orangenes Trikot) und der Michelauerin Cora Dorsch Foto: Heinrich Weiß
Laufduell zwischen der Reitscher Doppel-Torschützin Sandras Neubauer (orangenes Trikot) und der Michelauerin Cora Dorsch Foto: Heinrich Weiß

Viertes Spiel, vierter Kantersieg für die Frauenmannschaft des SV Reitsch in der Fußball-Bezirksoberliga. Im Nachbarduell ließen die Reitscherinnen dem FC Michelau nach anfänglichen Schwierigkeiten beim 6:2 (1:0) letztlich keine Chance. Trotz der beeindruckenden Bilanz bleibt die Mannschaft von Coach Helmut Eckert aufgrund einer weniger ausgetragenen Partie auf dem dritten Tabellenplatz. Primus bleibt die Spvg Eicha, die sich beim FC Eintracht Münchberg mit 6:0 durchgesetzt hat. Der 1. FFC Hof ist als Tabellenzweiter (4:0-Sieg in Wernsdorf) die dritte ungeschlagene Mannschaft der Liga.

Bezirksoberliga, Frauen

SV Reitsch - FC Michelau 6:2 (1:0)

Druckvoll begann die Heimelf die Partie und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, blieb jedoch im Abschluss unglücklich. Sandra Neubauer setzte sich auf der Außenbahn mehrmals durch und brachte den Ball gefährlich in die Mitte. Doch Linda Querfurth war im Sechzehner von der Gästeabwehr umzingelt. Die beste Möglichkeit hatte Querfurth nach einer flachen Hereingabe von Linda Wachter, allerdings scheiterte in dieser Szene, wie auch in der gesamten ersten Halbzeit mehrmals, an der stark aufgelegten Michelauer Torhüterin Melanie Imhof . Im Gegenzug rettete Marie-Christin Stöcker für den SV, als Jennifer Schmitt allein aufs Tor lief. Kurz vor Halbzeitpfiff gelang Neubauer mit einem Fernschuss von der Seitenauslinie der Führungstreffer für den SVR (43.).

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich dann ein anderes Bild. Entgegen der Warnung von Trainer Helmut Eckert geriet Reitsch nach einem Doppelschlag von Annika Opitz (46.) und Tanaya Betz (55.) in Rückstand. Doch wie schon in den Spielen zuvor ließ die Heimelf nicht die Köpfe hängen und drängte auf den Ausgleich. Dieser gelang in der 60. Minute durch Linda Querfurth - erneut per Fernschuss. Ebenfalls Querfurth brachte ihr Team zehn Minuten später wieder in Führung (70.). Sandra Neubauer erhöhte auf 4:2 (84.), nachdem sie ihre Gegnerin im Sprintduell abgehängt hatte. Nur eine Minute später schlug erneut Querfurth zu, dieselbe Spielerin setzte in der 89. Minute mit einem schönen Lupfer über die Torfrau hinweg den Schlusspunkt.

SV Reitsch: Stöcker - Eckert (55. Adam, 75. Schwarz), Neubauer, Pauli, Wenzig (84. Ebert), Wachter (55. Karatas), Schneider, Müller, Querfurth, Wich, Förtschbeck / FC Michelau: Imhof - Krappmann (30. Panzer, 82. Engel), Dorsch, J. Schmitt, Opitz, Betz, Kaltwasser, C. Schmitt, Zahn, Müller, Dinkel / Tore: 1:0 Neubauer (43.), 1:1 Opitz (46.), 1:2 Betz (1:2), 2:2 Querfurth (60.), 3:2 Querfurth (70.), 4:2 Neubauer (84.), 5:2 Querfurth (85.), 6:2 Querfurth (89.) / SR: Nina Fleischmann / Zuschauer: 30

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren