LKR Kronach

SV Neuses will den Derbysieg

Neuses-Trainer Matthias Dötschel sieht seine Mannschaft gut aufgestellt. Im Aufstiegsrennen hat er zwei Favoriten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der VfR Johannisthal ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Im Heimspiel gegen den Neuling TSV Weißenbrunn II ist der Kreisliga-Absteiger klarer Favorit.  Foto: Heinrich Weiß
Der VfR Johannisthal ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Im Heimspiel gegen den Neuling TSV Weißenbrunn II ist der Kreisliga-Absteiger klarer Favorit. Foto: Heinrich Weiß
+1 Bild

Kreis KronachKein einziges Unentschieden hat die Kreisklasse Coburg-Kronach 2 an den ersten beiden Spieltagen hervorgebracht. Die Spitzenteams aus Johannisthal und Altenkunstadt sind darauf bedacht, die Erfolgsserie mit einem weiteren Dreier auszubauen.

Auch beim SV Neuses hat man sich einiges vorgenommen. Nach dem ersten Erfolg der noch jungen Spielzeit gegen die SpVgg Obersdorf soll nun im Derby gegen den SV Fischbach der nächste Sieg her. Der Saisonstart wäre damit gelungen. "Mit sechs Punkten aus drei Spielen wären wir hochzufrieden", sagt Matthias Dötschel, neuer Spielertrainer des SV Neuses.

Junges Team, breiter Kader

Gewinnt der SV Neuses das brisante Duell gegen Fischbach, wäre der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt. Im Vorjahr betrat Neuses mit der Kreisklasse noch Neuland, als Aufsteiger gelang der souveräne Klassenerhalt. "In dieser Saison hoffe ich, dass wir am Ende noch besser dastehen", blickt Dötschel voraus.

Über das entsprechende Spielermaterial verfügt der Übungsleiter. Das erklärt auch, warum man ein wenig auf die oberen Regionen der Tabelle schielt. "Unsere Mannschaft ist extrem jung und vor allem im Ausdauerbereich schon recht weit. Das Team wurde mir in sehr gutem Zustand übergeben. Viele kommen aus der A-Jugend und haben dort höherklassig gespielt. In der Breite ist unser Kader im Ligavergleich mit am besten aufgestellt", lobt Dötschel. Dieser breite Kader könnte mit fortlaufender Dauer der Saison noch Gold wert sein.

Gegen Fischbach dominieren

Im anstehenden Duell beim SV Fischbach kann Dötschel aus dem Vollen schöpfen. Er deutet bereits an, eine klare Spielidee zu verfolgen: "Wir werden versuchen, viel Ballbesitz zu haben und das Spiel selbst in die Hand zu nehmen. Momentan ist aber auch wichtig, dass die Spieler versuchen, die Dinge aus der Vorbereitung und den ersten beiden Spielen umzusetzen." So soll das Derby erfolgreich bestritten werden.

Mit dem Spiel zwischen dem FC Altenkunstadt/Woffendorf und der SG Roth-Main hat Dötschel zudem eine Begegnung zwischen zwei Mannschaften auf dem Zettel, die mit zwei Siegen in die neue Saison gestartet sind. Den Vorjahreszweiten Altenkunstadt schätzt Dötschel sehr stark ein: "Für mich sind sie in diesem Spiel der Favorit. Ich bin überzeugt, dass sie die Johannisthaler am meisten ärgern können und am Ende mit ihnen ganz oben stehen."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren