Burggrub
Fußball-Kreisklasse 4

Steffen Kessel (FC Burggrub): "Wir brauchen einen Erfolg"

Der FC Burggrub steckt mit seinem Kapitän Steffen Kessel mitten im Abstiegskampf und hat den Spitzenreiter TSV Steinberg vor der Brust.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am vergangenen Spieltag kassierte der FC Burggrub um Johannes Grünbeck eine bittere Heimniederlage im Derby gegen Philipp Kiendl (schwarzes Trikot) und dem FC Wacker Haig (Endstand 1:3).  Foto: Heinrich Weiß
Am vergangenen Spieltag kassierte der FC Burggrub um Johannes Grünbeck eine bittere Heimniederlage im Derby gegen Philipp Kiendl (schwarzes Trikot) und dem FC Wacker Haig (Endstand 1:3). Foto: Heinrich Weiß
+1 Bild

Die Kreisklasse 4 geht in ihren letzten Spieltag der Hinrunde. Dabei kommt es zu zwei Verfolgerduellen an der Tabellenspitze, wenn der TSV Neukenroth den SV Steinwiesen empfängt und der SV Gifting beim FC Wacker Haig antreten muss. Im Tabellenkeller braucht der FC Seibelsdorf gegen den TSV Wilhelmsthal dringend Punkte, um den Anschluss ans rettende Ufer nicht völlig zu verlieren und auch der TSV Windheim (gegen die SG Kleintettau II/Buchbach) und der SV Reitsch (gegen den FC Hirschfeld) stehen unter Zugzwang.

Derweil kann der Spitzenreiter TSV Steinberg beim FC Burggrub die Herbstmeisterschaft feiern. Angesichts der Heimschwäche der Burggruber scheint dies ein leichtes Unterfangen zu sein. Nachdem sie in der vergangenen Saison mit einem 5:2-Sieg gegen den ATSV Gehülz in der Relegation gerade noch den Klassenerhalt geschafft hatte, steht die Mannschaft um Kapitän Steffen Kessel in dieser Saison weit unten in der Tabelle und hat seit sechs Spielen nicht mehr gepunktet.

Der 33-Jährige Verteidiger ist ein Urgestein beim FC Burggrub und hat nur in der A-Jugend für ein Jahr beim FC Stockheim gespielt. "Ich bin ein Burggruber Bu. Das ist meine Heimat, von der geht man nicht weg", sagt der Industriemechaniker, der im benachbarten Haig wohnt. Mit seinem Verein hat er in der Vergangenheit jedoch schon bessere Zeiten erlebt, etwa als er in seiner ersten Saison bei den Herren im Jahr 2004 gleich den Aufstieg in die Bezirksliga feiern durfte. Herr Kessel, nach der Niederlage im Derby gegen den FC Wacker Haig ist Ihre Mannschaft nun ganz tief im Abstiegskampf angekommen. Besonders in den Heimspielen sollte man da eigentlich Punkte sammeln. Heuer reichte es aber nur zu einem Punkt gegen den SV Steinwiesen. Warum präsentiert sich der FC Burggrub so heimschwach? Steffen Kessel: Das kann ich so auch nicht beantworten. Wir können das Potenzial im Moment nicht abrufen, um regelmäßig zu punkten. Wir hatten im Sommer viele Abgänge, die wehgetan haben. Dazu fällt mit Dominik Schneider ein wichtiger Mann mit Schulter- und Knieproblemen aus. Unser Spielertrainer Patrick Schneider fehlt uns ebenfalls mit einem Knorpelschaden. Das sind zwei wichtige Leute, die uns fehlen, das merkt man. Wir bekommen in jedem Spiel mindestens ein Gegentor, obwohl wir mit Kevin Sünkel meiner Meinung nach den besten Keeper in der Liga haben. Trotzdem schaffen wir es nicht, zu Null zu spielen. Was muss sich ändern, damit Sie nicht wieder bis zuletzt um den Klassenerhalt zittern müssen, wie in der vergangenen Saison?Es müsste mal wieder ein Erfolg her. Wenn man immer wieder verliert, ist die Stimmung irgendwann am Boden. Wobei der Zusammenhalt in der Mannschaft passt. Aber wir brauchen einen Erfolg, um wieder in die Spur zu kommen. Wie schätzen Sie Ihren nächsten Gegner, den TSV Steinberg, ein?Steinberg ist natürlich ein großer Aufstiegsfavorit. Wir müssen hinten endlich mal kompakt stehen und die Null so lang wie möglich halten, um vielleicht einen Zähler mitzunehmen. Welches ist aus Ihrer Sicht das Interessanteste Spiel am kommenden Spieltag?Interessant wird sicher Haig gegen Gifting. Das sind zwei gute Truppen mit großem Potenzial. Ich denke, dass es keinen klaren Sieger geben wird und tippe auf ein Unentschieden. Für uns wird Windheim gegen Kleintettau/Buchbach entscheidend. Windheim steht direkt vor uns in der Tabelle, und solange wir nicht punkten, hoffe ich natürlich, dass sie auch nicht punkten. Welcher Spieler hat Sie in dieser Saison besonders überrascht?Ein sehr guter Fußballer ist für mich Joseph Detsch vom FC Wacker Haig. Er kam heuer aus der Jugend und spielt für einen 18-Jährigen wirklich stark.

Der Spieltag in der Kreisklasse 4 im Überblick

Samstag, 13 Uhr

SV Reitsch (13.) - FC Hirschfeld (3.)

SV Reitsch Punkte: 10; Tore: 20:32 Letztes Spiel: 1:2 beim SV Steinwiesen

Aktuelle Serie: Sechs Niederlagen in Folge

FC Hirschfeld

Punkte: 29; Tore: 36:22 Letztes Spiel: 8:1 gegen FC Seibelsdorf Aktuelle Serie: Fünf Siege in Folge

Samstag, 15 Uhr

TSV Windheim (14.) - SG Kleintettau II/Buchbach (9.)

TSV Windheim Punkte: 9; Tore: 15:52 Letztes Spiel: 0:4 beim TSV Wilhelmsthal

Aktuelle Serie: Drei Niederlagen in Folge

SG Kleintettau II/Buchbach

Punkte: 19; Tore: 17:24 Letztes Spiel: 0:1 gegen TSV Steinberg

Aktuelle Serie: Drei Auswärtsniederlagen in Folge

Sonntag, 15 Uhr

TSV Gundelsdorf (8.) - SG Rothenkirchen/Pressig (5.)

TSV Gundelsdorf

Punkte: 19; Tore: 20:23

Letztes Spiel: 1:7 beim SV Gifting

Aktuelle Serie: Drei Spiele ohne Sieg

SG Rothenkirchen/Pressig

Punkte: 27; Tore: 58:19 Letztes Spiel: 9:0 gegen FC U'/Oberrodach

Aktuelle Serie: Fünf Spiele ungeschlagen

FC Unter-/Oberrodach (10.) - SCR Steinbach am Wald (12.)

FC Unter-/Oberrodach Punkte: 19; Tore: 30:40 Letztes Spiel: 0:9 bei der SG Rothenkirchen

Aktuelle Serie: Vier Heimsiege in Folge

SCR Steinbach am Wald Punkte: 14; Tore: 20:25 Letztes Spiel: 1:2 gegen TSV Neukenroth

Aktuelle Serie: Fünf Auswärtsspiele ohne Sieg

TSV Neukenroth (2.) - SV Steinwiesen (4.)

TSV Neukenroth

Punkte: 32; Tore: 43:12 Letztes Spiel: 2:1 beim SCR Steinbach/W.

Aktuelle Serie: Sieben Spiele ungeschlagen

SV Steinwiesen

Punkte: 28; Tore: 30:14 Letztes Spiel: 2:1 gegen SV Reitsch

Aktuelle Serie: Drei Siege in Folge

FC Seibelsdorf (16.) - TSV Wilhelmsthal (11.)

FC Seibelsdorf

Punkte: 4; Tore: 6:56 Letztes Spiel: 1:8 beim FC Hirschfeld

Aktuelle Serie: Fünf Niederlagen in Folge

TSV Wilhelmsthal

Punkte: 16; Tore: 19:30 Letztes Spiel: 4:0 gegen TSV Windheim

TSV Steinberg (1.) - FC Burggrub (15.)

TSV Steinberg

Punkte: 34; Tore: 36:10 Letztes Spiel: 1:0 bei der SG Kleintettau II

Aktuelle Serie: Zu Hause ohne Punktverlust

FC Burggrub

Punkte: 6; Tore: 17:39 Letztes Spiel: 1:3 gegen FC Wacker Haig

Aktuelle Serie: Sechs Niederlagen in Folge

FC Wacker Haig (7.) - SV Gifting (6.)

FC Wacker Haig

Punkte: 21; Tore: 30:27

Letztes Spiel: 3:1 beim FC Burggrub

SV Gifting

Punkte: 26; Tore: 40:12

Letztes Spiel: 7:1 gegen TSV Gundelsdorf



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren