Den Ludwigsstadter Verantwortlichen ist es damit gelungen, ihren Wunschtrainer zu verpflichten. "Stefan Gehring war der einzige Kandidat, mit dem wir uns unterhalten haben", betont Abteilungsleiter Andreas Wohlfahrt. Die TSV-Führungsspitze musste sich nach einem neuen Trainer umschauen, nachdem Thomas Lipfert signalisiert hatte, dass er die Ludwigsstadter im Sommer verlassen werde. "Sechs Jahre bei einem Verein sind genug", sagt der 40-Jährige, der künftig ein bisschen kürzer treten will.
Er übernahm den TSV Ludwigsstadt im Sommer 2006 in der A-Klasse und schaffte mit dem Traditionsverein nach dem Meistertitel 2008 in der A-2 im vergangenen Jahr den Aufstieg in die Kreisliga.
Mit Stefan Gehring wechselt ein Fußballer zum TSV, der im Moment noch als Spielertrainer beim TSV Ebersdorf aktiv ist und mit seinem Heimatverein den Klassenerhalt in der Kreisklasse schaffen will. Gleich zum Auftakt seiner ersten Station als Spielertrainer feierte er mit den Ebersdorfern den Aufstieg in die Kreisklasse. Im Moment belegen sie den zwölften Platz mit drei Punkten Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Stefan Gehring: "Wir gehen im Guten auseinander und schaffen hoffentlich den Klassenerhalt."