Laden...
Kronach
Fußball-Kreisklasse 2

Stefan Böhmer (FC Kronach): "Mannschaftsgeist wurde nochmal gestärkt"

Nach dem Trainingslager in Sokolov startet der FC Kronach gegen die SpVgg Obersdorf in die Restrückrunde. Zum Auftakt gibt es auch ein Kronacher Kreisderby.
Artikel drucken Artikel einbetten
Lukas Kraus vom FC Kronach (rotes Trikot), wird vom Neuseser Maximilian Schedel abgelaufen. Weiß
Lukas Kraus vom FC Kronach (rotes Trikot), wird vom Neuseser Maximilian Schedel abgelaufen. Weiß
+1 Bild

Die Kreisklasse 2 läutet die Restrückrunde mit einem Kronacher Derby ein. Am Sonntag empfängt der abgeschlagene Tabellenletzte ATSV Gehülz den TSV Küps. Die Fischbacher könnten den Gehülzern etwas Schützenhilfe bei ihrem Gastspiel in Mistelfeld leisten und gleichzeitig darauf hoffen, dass die TSF Theisenort gegen Roth-Main und der Tabellenführer FC Baiersdorf in Staffelstein stolpern. Für den SV Neuses geht es beim FC Lichtenfels II darum, wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden und den Abstand zu den Relegationsrängen wieder zu vergrößern.

Der FC Kronach ist zum Auftakt bereits am Samstag gegen die SpVgg Obersdorf gefordert. FCK-Spielertrainer Stefan Böhmer erwartet nach der langen Winterpause ein schweres Spiel, auch wenn er seine Mannschaft gut vorbereitet sieht.

Herr Böhmer, wie zufrieden sind Sie mit der Vorbereitung? Worauf setzten Sie den Schwerpunkt im Trainingslager im tschechischen Sokolov?

Stefan Böhmer: Grundsätzlich bin ich mit der Vorbereitung schon zufrieden. Bei uns ist es unter der Woche relativ schwierig, alle beim Training zu haben, da wir Studenten und Schichtarbeiter in der Mannschaft haben. Am Anfang der Vorbereitung war sowieso nicht mehr als Laufen drin, weil die Plätze noch zu vereist waren. Die Grundlagenausdauer haben wir uns also auf der Straße geholt.

Somit war in Sokolov natürlich mehr der Ball gefragt. Die Trainingsbedingungen sind dort sensationell und wir haben ausschließlich auf sehr guten Kunstrasenplätzen trainieren können. Zudem wurde der Mannschaftsgeist nochmal gestärkt und ich denke, wir haben uns sehr gut auf die Rückrunde vorbereitet. Das beweisen auch unsere Testspielergebnisse. In Sokolov haben wir mit dem VfB Arzberg einen ambitionierten Kreisligisten aus dem Hofer Kreis 4:1 geschlagen. Was das alles Wert ist, werden wir sehen.

Wie schätzen Sie Ihren nächsten Gegner, die SpVgg Obersdorf ein?

Ich kann eigentlich gar nicht viel zu unserem Gegner sagen, da ich in der Hinrunde bei diesem Spiel leider nicht da war. Fakt ist aber, dass wir uns in Obersdorf sehr schwer getan haben und nach einem 0:1-Rückstand das Spiel noch drehen und mit 2:1 gewinnen konnten. Ich denke aber, es wird wieder ein sehr schweres Spiel, denn beide Mannschaften wissen nach der langen Vorbereitung noch nicht richtig, wo sie eigentlich stehen.

Wir hoffen natürlich, gut aus der Winterpause zu kommen, um den Schwung dann in die nächsten Spiele mitzunehmen. Mein Kollege Steffen Hönninger aus Obersdorf wird da genauso denken. Obersdorf hat auf jeden Fall nichts zu verschenken, stecken sie doch noch mitten im Abstiegskampf. Darauf müssen sich meine Jungs auf jeden Fall einstellen.

Was ist aus Ihrer Sicht das interessanteste Spiel der Woche?

Von der Konstellation her denke ich Isling gegen Altenkunstadt. Aber auch Theisenort gegen Roth-Main könnte ein sehr interessantes Spiel werden. Ich bin natürlich mal gespannt, wie die Spitzenteams alle aus der Winterpause kommen. Natürlich hoffen wir auf den ein oder anderen Ausrutscher der Mannschaften, die vor uns liegen. Deshalb Tippe ich auf ein Unentschieden in Theisenort. Beim Spiel in Isling tippe ich auf einen knappen Heimsieg der Islinger und denke es wird ein 2:1. Grundsätzlich wünsche ich aber allen Mannschaften viel Erfolg und vor allem eine verletzungsfreie Rückrunde. Die Fragen stellte Dominic Buckreus.

Die Spiele der Kronacher Mannschaften in der Kreisklasse 2 im Überblick

Samstag, 15.30 Uhr

FC Kronach (6.) -SpVgg Obersdorf (13.)

(Hinspiel: 2:1)

FC Kronach Punkte: 31; Tore: 51:31 Letztes Spiel: 1:4 bei der SpVgg Isling Aktuelle Serie: Fünf Heimsiege in Folge

SpVgg Obersdorf

Punkte: 17; Tore: 27:44 Letztes Spiel: 0:0 gegen FC Fortuna Roth

Aktuelle Serie: Auswärts drei Spiele ohne Niederlage

Sonntag, 15 Uhr

ATSV Gehülz (16.) - TSV Küps (8.)

(Hinspiel: 0:4)

ATSV Gehülz Punkte: 5; Tore: 22:66 Letztes Spiel: 2:6 gegen FC Altenkunstadt

Aktuelle Serie: Fünf Niederlagen in Folge

TSV Küps Punkte: 29; Tore: 24:26 Letztes Spiel: 0:1 gegen die SG Roth-Main

Siedl. Lichtenfels (5.) - SV Neuses (12.)

(Hinspiel: 1:0)

SV Siedl. Lichtenfels Punkte: 35; Tore: 35:17 Letztes Spiel: 0:1 beim SV Fischbach

Aktuelle Serie: Zu Hause sieben Spiele ohne Niederlage

SV Neuses

Punkte: 19; Tore: 29:31 Letztes Spiel: 1:2 gegen FC Fortuna Roth

Aktuelle Serie: Acht Spiele ohne Sieg

TSF Theisenort (3.) - SG Roth-Main (10.)

(Hinspiel: 2:1)

TSF Theisenort Punkte: 39; Tore: 39:18 Letztes Spiel: 1:1 beim SV Fischbach

SG Roth-Main

Punkte: 23; Tore: 20:30 Letztes Spiel: 2:1 beim ATSV Gehülz Aktuelle Serie: Vier Spiele ohne Niederlage

FV Mistelfeld (15.) - SV Fischbach (2.)

(Hinspiel: 1:1)

FV Mistelfeld Punkte: 14; Tore: 15:33 Letztes Spiel: 2:2 beim Schwabthaler SV Aktuelle Serie: Zehn Spiele ohne Sieg

SV Fischbach

Punkte: 39; Tore: 40:18

Letztes Spiel: 1:0 gegen Siedl. Lichtenfels Aktuelle Serie: Vier Spiele ohne Niederlage