Kronach
Futsal

Starkes Wochenende der JFG Grün-Weiß Frankenwald in der Halle

Bei den Hallenkreismeisterschaften der A-Junioren und beim Kronacher Hallensparkassencup standen die jungen Kicker der JFG jeweils im Finale.
Artikel drucken Artikel einbetten
D-Junioren: Das Finale zwischen dem FC Kronach (blaues Trikot) und der JFG Grün-Weiß Frankenwald war eine klare Angelegenheit für die JFG, die das Spiel mit 6:0 gewann.  Fotos: Lisa Hümmer
D-Junioren: Das Finale zwischen dem FC Kronach (blaues Trikot) und der JFG Grün-Weiß Frankenwald war eine klare Angelegenheit für die JFG, die das Spiel mit 6:0 gewann. Fotos: Lisa Hümmer
+2 Bilder

Die JFG Grün-Weiß Frankenwald kann auf ein erfolgreiches Wochenende in der Halle zurückblicken. Die A-Junioren erreichten bei der Hallenkreismeisterschaft in Bad Staffelstein den zweiten Platz und qualifizierten sich damit für das Bezirksturnier am Sonntag, 20. Januar, in Burgebrach. Zeitgleich spielten die D-Junioren beim Kronacher Hallensparkassencup in der Dreifachturnhalle am Schulzentrum und holten sich souverän den Titel.

A-Junioren

Die Frankenwälder hatten mit dem Titelverteidiger FC Coburg einen starken Konkurrenten in der Gruppe 1. Entscheidend war daher der Gewinn des direkten Duells mit dem FCC (1:0). Ungeschlagen sicherten sich die Grün-Weißen Rang 1 in dieser Gruppe und zogen zusammen mit den Coburgern ins Halbfinale ein. Auf verlorenem Posten standen die Nachwuchskicker des FC Kronach. Alle vier Partien gingen verloren.

Zwei weitere Teams aus dem Landkreis Kronach spielten in der Gruppe 2. Das kreisinterne Duell zwischen der (SG) TSV Wilhelmsthal und der (SG) TSV Neukenroth endete zu Beginn des Turniers 2:2. Im weiteren Verlauf heimsten die beiden Mannschaften jeweils einen Sieg gegen den FC Bad Rodach ein, was für beide nicht für die Finalrunde reichen sollte.

Dafür setzte sich der einzig verbliebene Kronacher Vertreter, die JFG Grün-Weiß, im ersten Halbfinale gegen die JFG Rodach-Main mit 2:1 durch. Ins Finale folgte ihr die JFG Rödental, ebenfalls nach einem 2:1 gegen den FC Coburg. Der Titelverteidiger verlor auch das Spiel um Platz 3 gegen die JFG Rodach-Main (2:3) und verpasste dadurch die Qualifikation für das Bezirksturnier.

Das Finale war eine klare Angelegenheit. Die Rödentaler setzten sich deutlich mit 3:0 gegen die Frankenwälder durch.

D-Junioren

Bei den D-Junioren trumpfte die JFG Grün-Weiß Frankenwald ebenfalls auf. Nicht nur gewann sie alle Spiele, sie kassierte dabei nicht mal ein Gegentor. Entsprechend klar dominierte die JFG auch die Gruppe D. Als Zweitplatzierter folgte die (SG) TSV Steinberg ins Halbfinale, vor der (SG) TSV Weißenbrunn und der (SG) Mitwitz.

Wesentlich enger ging es in der zweiten Gruppe des Turniers zu. Nach den ersten drei Partien lagen die JFG Rennsteig, der FC Stockheim und der FC Kronach mit je drei Punkten gleichauf. Mit zwei Remis in den beiden folgenden Partien gegen Stockheim und Neukenroth hatte sich die JFG Rennsteig bereits den Einzug ins Halbfinale gesichert. In der entscheidenden letzten Begegnung kämpften Stockheim und Kronach um das zweite Halbfinalticket, wobei sich der FCK knapp mit 1:0 durchsetzte.

Die beiden Halbfinals waren eine klare Angelegenheit. Zuerst ließ die JFG Grün-Weiß Frankenwald dem Rennsteig-Nachwuchs beim 5:0 wenig Chancen. Anschließend zogen auch die Kronacher mit einem 3:0 gegen Steinberg ins Finale ein.

Doch dort waren die Grün-Weißen eine Nummer zu groß, denn sie feierten mit dem 6:0 ihren höchsten Sieg im Turnier. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die JFG Rennsteig knapp mit 1:0 gegen Steinberg durch.

Alle vier Finalrundenteilnehmer haben sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft qualifiziert, die am Sonntag, 20. Januar, in Rödental stattfindet (siehe Infokasten). red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren